Forschen und Netzwerken
Dem Unbekannten auf die Spur kommen und Neues entdecken: das ist die Motivation von Forschern. Wer sich für den Beruf des Wissenschaftlers entscheidet, hat einen steinigen Weg vor sich.
 
Es sind nicht immer die anderen
Oft stehen sich Berufstätige auch selbst im Weg und verhindern so ihren eigenen Erfolg. Sie lassen Termine schleifen, verschieben Aufgaben oder unterlassen es, ihre Karriereziele zu verfolgen.
Gegen kurzfristiges Denken
Absolventen des Studiums Management natürlicher Ressourcen arbeiten vorwiegend bei Behörden, kümmern sich um umweltverträgliche Nutzung und den Schutz von Wasser, Boden, Pflanzen.
Markt und Kunden finden
Wer sein eigenes Unternehmen auf die Beine stellen will, ist meist voller Ideen. Doch oft fehlt vor allem eins: Startkapital. Trotzdem schaffen es immer wieder Menschen auch mit wenig Mitteln.
Pause machen und atmen
Sport allein reicht nicht, um Stress aus dem Job abzubauen. Auspowern im Training ist zwar gut, sagen Experten, aber vor allem innere Ausgeglichenheit macht resistent.
Schrittweise in digitale Produktion
Große Veränderungen brauchen Zeit. Das ist auch so mit der vierten industriellen Revolution: der digitalen Produktion. So etwas muss reifen.
Hinter den Kulissen
Für die Organisation einer Messe und die Präsentation der Aussteller sind viele Experten notwendig. Die Spannweite reicht vom Eventmanager bis zum Architekten.
Das richtige Umfeld schaffen
Wenn Menschen mit Behinderung in die Arbeitswelt integriert sind, profitieren viele Seiten, wie zwei Beispiele aus mittelständischen Betrieben zeigen.
Dem Tier solls an nichts fehlen
Die Deutschen mögen Haustiere. Sie halten schätzungsweise mehr als 30 Millionen Katzen, Hunde und Kleintiere. Unterschiedliche Berufe bieten da ihren Service an.
Kampfansage an Spionage
IT-Sicherheit in Unternehmen liegt meistens in den Händen von Datenschutzbeauftragten. Jetzt wird nach Technik zur wirkungsvollen Abwehr verlangt. Das macht IT-Sicherheitsexperten umso begehrter.
Um Unterstützung bewerben
Stiftungen fördern begabte junge Menschen während des Studiums. Doch es gibt auch gute Chancen für Schulabgänger ohne Einser-Abitur.
Verpackung wirbt und schützt
Sie ent­wickeln Muster, stellen Werkzeuge und Verpackungen her. Für diesen Ausbildungsberuf gibt es fünfmal mehr Stellen als Bewerber.
Nüsse knacken und Musik hören
Millionen Menschen verbringen täglich viel Zeit auf dem Weg zur Arbeit. Um den Stress beim Autofahren oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu reduzieren, helfen Rituale.
Das Netzwerk richtig knüpfen
Leistung allein bringt Menschen in der beruflichen Karriere noch nicht nach ganz oben. Wer dorthin will, muss sich auch durch Präsenz empfehlen, sagt der Karriereforscher Johannes Steyrer.
Dienstwagen, Fortbildung, Status
Wenn der Chef nicht mehr Geld zahlen will oder kann, können Arbeitnehmer nach anderen Zusatzleistungen fragen, die die Firma wenig kosten und dem Mitarbeiter das Leben leichter machen.
Ein Bahnhof für Transportwagen
Mitarbeitervorschläge sorgen für Verbesserungen im Kleinen und werden honoriert. Die Offenheit müssen Chefs und Mitarbeiter aber oft erst lernen.
Gründer sein steckt in einem
Manchen liegt es im Blut, ihr eigenes Ding zu machen. Wer es wagt, in Baden-Württemberg ein Unternehmen zu gründen, hat überdurchschnittliche Erfolgschancen.
Universelle Problemlöser
Analytisches Denken und schnelles Einarbeiten in neue Aufgabenfelder werden auf dem Arbeitsmarkt geschätzt. Mathe-Absolventen können mit einer Zusatzausbildung Aktuar werden.
Schnelle Rückmeldung erwünscht
Die Erlebnisse in Bewerbungsverfahren und im Umgang mit Recruitern beeinflussen nicht nur die Sicht auf den Arbeitgeber, sondern auch auf das gesamte Unternehmen mit seinen Produkten.
Mit dem Zirkus durch Australien
Nach der Schule ins Ausland zu gehen, kann für auf­regende Monate sorgen - und katapultiert die eigene Lebenserfahrung oft nach oben.
Erfolgreiche Frauen als Vorbilder
Karrierefrauen wollen Vorbehalte abbauen und junge Frauen für Berufe und eine Karriere in naturwissenschaftlich-technischen Bereichen begeistern.
 
 
Videos
Interaktiv
  • Umfrage
Hotpants

Zu "aufreizend": In einer Werkrealschule in Horb am Neckar müssen Schülerinnen, die im Sommer zu viel Haut zeigen, neuerdings ein XXL-T-Shirt überziehen. Ist das übertrieben?

 
Nein. Schüler sollten schon in der Schule lernen, sich angemessen zu kleiden.
Ja. Jeder sollte selbst entscheiden dürfen, was er trägt.
Ist mir egal.
 
(Ergebnis anzeigen)
 
  • Meist gelesen
  • Neueste Artikel
  • Twitter
  • Facebook ZVW
  • Facebook Sportredaktion
Bundesliga-Tippspiel
Tippen Sie mit!
Tippen und gewinnen Sie bei unserem Bundesliga-Tippspiel. Hier können Sie mitspielen >>
TV Bittenfeld
Zweiter Härtetest für den Aufsteiger
Handball: Der TVB 1898 Stuttgart spielt beim gut besetzten Turnier in Altensteig. In zwei Wochen wirds ernst.
Nichts zu holen für den TVB
Handball: 50. Marktplatzturnier in Esslingen. Der TVB 1898 Stuttgart bleibt ohne Sieg.