Der Abschied von Flagstaff
Bilder Marcel Fehrs Trainingslager ist zu Ende. Etwas Wehmut erfasst uns Cowboys und Cowgirls.
 
Hulk Fehr, Walmart, Macys und Downtown
Nach einem langen Dauerlauf gab es einen freien Nachmittag, um Flagstaff mal genauer anzuschauen.
Marcel am Abgrund – der Grand Canyon
Bilder [Kommentare 1] Nach vielen Tagen mit Trainingseinheiten hatten wir uns einen freien Nachmittag verdient.
Und trainiert wird auch
10 Tage USA und nur Sightseeing bei und mit Marcel Fehr? Dieser Eindruck täuscht...
Jan Fitschen stellt sich den Athleten im Interview
Der 10 000-Meter-Europameister stellt sich den Fragen der Athleten der LG Limes Rems.
Drive slow please - or see the police
Unbegrenzte Autobahnen, 200 Stundenkilometer, gestresste Fahrer, die es eilig haben - nicht in den USA.
Route 66 - oder wie wir den Westen erobern
So erleben die Leichtathleten den Traum von Freiheit - Mehr aus Flagstaff gibt es hier.
All you can eat
Wer trainiert muss auch essen - All you can eat heißt das Zauberwort in den USA.
Trails in Flagstaff
Marcel Fehr mal anders unterwegs: Auf dem Mountainbike erkundet er die Trails.
Das Training in den ersten Tagen
[Kommentare 1] Strahlender Sonnenschein hat Marcel Fehr, Julia Hämmer und Hanna Klein in den USA empfangen.
Wie geht man mit einem Jetlag um?
In Arizona haben die Athleten mit einer Zeitdifferenz von acht Stunden kämpfen müssen.
Alle sind so freundlich hier
Marcel Fehr fühlt sich "great" und wurde in die amerkanischen Small-Talk-Künste eingeweiht.
Anreise: Dem Chaos entkommen
Marcel Fehr bloggt für uns aus Flagstaff (USA) - von der Anreise und allem im XXL-Format.
Marcel Fehr im Wilden Westen
Zusammen mit den Läuferinnen Julia Hämmer und Hanna Klein reist er am Montag in die USA.
Tisch Nummer 1 und Windbeutel
[Kommentare 1] Nicht nur beim Laufen zeigt Marcel Fehr seine ehrgeizigen Gewinnerambitionen.
Kulturschock auf Lanzarote
[Kommentare 1] Bereits nach einem Tag auf Lanzarote fragten wir uns: Was machen wir hier eigentlich?
Motivation durch Verzicht
Leichtathletik: Läufer Marcel Fehr über sein Trainingslager in Kenia
Kwaheri Kenia – Karibu Deutschland
[Kommentare 2] Marcel Fehr und sein schwerer Abschied von Kenia
Das Geheimnis von Brother Colm
Marcel Fehr ist traurig. Wegen einer Knieverletzung muss er das Training unterbrechen. Eine Bilanz seiner Erfahrungen in Iten.
Der erste Tag im Trainingscamp
Bilder Die Kenianische Luxussuite und erste Gespräche mit Elijah.
Training um sechs Uhr morgens
Bilder Trainingsbeginn um 6 Uhr  - trotz Knieschmerzen. Marcel Fehr beißt die Zähne zusammen...
 
 
Videos
Interaktiv
  • Umfrage
Oktoberfest

Immer mehr Leute erscheinen in Dirndl oder Lederhosen auf dem Volksfest. Was halten Sie vom Trachten-Trend?

 
Geht gar nicht! Das gehört nicht auf den Wasen.
Finde ich super! Es sieht ja auch "fesch" aus.
Mir egal. Ich gehe eh nicht hin.
 
(Ergebnis anzeigen)
 
  • Meist gelesen
  • Neueste Artikel
  • Twitter
  • Facebook ZVW
  • Facebook Sportredaktion
Bundesliga-Tippspiel
Tippen Sie mit!
Tippen und gewinnen Sie bei unserem Bundesliga-Tippspiel. Hier können Sie mitspielen >>
TV Bittenfeld
Hellwach sein gegen den nächsten Aufsteiger
Der Bittenfelder Trainer Jürgen Schweikardt mahnt zur Konzentration gegen das Tabellenschlusslicht
Dominant und experimentierfreudig
Handball, 2. Bundesliga: Zum zweiten Mal in Folge bezwingt der TV Bittenfeld einen Gegner mit 15 Toren Differenz.