Artikel drucken Artikel kommentieren
Artikel bewerten [0.00/0]

BacknangBrandstiftung im Autohaus

wtg, vom 29.12.2012 10:37 Uhr

Backnang.

Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Am Samstagfrüh ist auf dem eingezäunten Firmengelände des Autohauses Mulfinger in Backnang  ein BMW in Brand gesteckt worden. Wie die Polizei mitteilt, weitete sich der Brand auf zwei danebenstehende  Fahrzeuge aus, worauf es zum Vollbrand aller drei Fahrzeuge kam. Es handelt sich dabei vermutlich auch um Fahrzeuge der Marke BMW. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird von Brandstiftung ausgegangen. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 250.000 Euro geschätzt.

Die Kripo Backnang, Tel.: 07191/9090, bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Brand der Fahrzeuge machen können, sich zu melden. 
 

Kommentare (0)
» Kommentarregeln
  • Kommentare anzeigen
  • Kommentare schreiben
Titel *  
     
Ihr Name *  
     
Kommentar *  
             
(optional)
E-Mail   (wird nicht veröffentlicht)
             
Straße     Hausnr.  
             
PLZ     Wohnort  
             
    (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)
             
      * Pflichtfelder
Unfall an der Verengung
Zwei wirtschaftliche Totalschäden nach Überholmanöver in Höhe von 5 000 Euro. 38-Jährige verursacht Unfall.
Heftige Auseinandersetzung am  Haubersbronner Sportplatz
Streit zwischen zwei Hundehaltern eskaliert. Mit Hundeleine ins Gesicht geschlagen und Stein geworfen.
 
 
Videos
Interaktiv
  • Umfrage
Smartphone

In Las Vegas wurden auf der CES die neuesten Entwicklungen der Unterhaltungselektronik präsentiert. Welche Wearables würden Sie sich kaufen?

 
Pflaster mit eingebautem Bluetooth-Thermometer für Babys, das alle 10 Sekunden die Temperatur misst.
Smartwatch mit integriertem Puls- und Schrittmesser.
Datenbrille mit Überlagerungen von virtuellen Bildern und Realitäten.
Plastikstreifen, der den Herzschlag misst und Daten an Krankenkassen weitergibt.
Keine, mit den neuesten Entwicklungen kann ich mich nicht anfreunden.
Keine! Daten über Puls oder Herzschlag sollten nicht in die Hände von Krankenkassen gelangen.
 
(Ergebnis anzeigen)
 
  • Meist gelesen
  • Neueste Artikel
  • Twitter
  • Facebook ZVW
  • Facebook Sportredaktion
Bundesliga-Tippspiel
Tippen Sie mit!
Tippen und gewinnen Sie bei unserem Bundesliga-Tippspiel. Hier können Sie mitspielen >>
TV Bittenfeld
„Nicht verrückt machen lassen“
Handball, 2. Bundesliga: Der Bittenfelder Kapitän Florian Schöbinger (29) zur Lage beim Tabellenzweiten.
Der TVB bringt sich auf Betriebstemperatur
Nach der individuellen Vorbereitung bittet Trainer Jürgen Schweikardt morgen zum ersten Teamtraining.