Artikel drucken Artikel kommentieren
Artikel bewerten [0.00/0]

BacknangHalali! Wildsau erlegt

wtg, vom 29.12.2012 10:31 Uhr

Sulzbach an der Murr
Halali! Wildschwein erlegt. Ein 56-Jähriger hat am Freitagabend gegen 20 Uhr mit seinem Audi eine Wildsau erlegt. Er war auf der L 1066 von Sulzbach/Murr in Richtung Murrhardt unterwegs. Etwa 500 Meter vor Ortsbeginn Bartenbach sprang plötzlich von rechts ein Wildschwein auf die Fahrbahn. Es kam zur Kollision zwischen Auto und Wildschwein. Das Wildschwein verendete an der Unfallstelle. Der Schaden am Audi wird auf 2.000 Euro geschätzt.

Kommentare (0)
» Kommentarregeln
  • Kommentare anzeigen
  • Kommentare schreiben
Titel *  
     
Ihr Name *  
     
Kommentar *  
             
(optional)
E-Mail   (wird nicht veröffentlicht)
             
Straße     Hausnr.  
             
PLZ     Wohnort  
             
    (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)
             
      * Pflichtfelder
Geparktes Auto gestreift
Beim Rangieren streifte ein 45-jähriger Lkw-Fahrer einen am Fahrbahnrand geparkten VW Caddy erheblich.
Autofahrer verursachte Unfall und flüchtete
Der Autofahrer, der die Kurve geschnitten hatte, fuhr ohne anzuhalten in Richtung Kernen im Remstal weiter.
 
 
Videos
Interaktiv
  • Umfrage
Oktoberfest

Immer mehr Leute erscheinen in Dirndl oder Lederhosen auf dem Volksfest. Was halten Sie vom Trachten-Trend?

 
Geht gar nicht! Das gehört nicht auf den Wasen.
Finde ich super! Es sieht ja auch "fesch" aus.
Mir egal. Ich gehe eh nicht hin.
 
(Ergebnis anzeigen)
 
  • Meist gelesen
  • Neueste Artikel
  • Twitter
  • Facebook ZVW
  • Facebook Sportredaktion
Bundesliga-Tippspiel
Tippen Sie mit!
Tippen und gewinnen Sie bei unserem Bundesliga-Tippspiel. Hier können Sie mitspielen >>
TV Bittenfeld
Hellwach sein gegen den nächsten Aufsteiger
Der Bittenfelder Trainer Jürgen Schweikardt mahnt zur Konzentration gegen das Tabellenschlusslicht
Dominant und experimentierfreudig
Handball, 2. Bundesliga: Zum zweiten Mal in Folge bezwingt der TV Bittenfeld einen Gegner mit 15 Toren Differenz.