Artikel drucken Artikel kommentieren
Artikel bewerten [0.00/0]

BacknangHalali! Wildsau erlegt

wtg, vom 29.12.2012 10:31 Uhr

Sulzbach an der Murr
Halali! Wildschwein erlegt. Ein 56-Jähriger hat am Freitagabend gegen 20 Uhr mit seinem Audi eine Wildsau erlegt. Er war auf der L 1066 von Sulzbach/Murr in Richtung Murrhardt unterwegs. Etwa 500 Meter vor Ortsbeginn Bartenbach sprang plötzlich von rechts ein Wildschwein auf die Fahrbahn. Es kam zur Kollision zwischen Auto und Wildschwein. Das Wildschwein verendete an der Unfallstelle. Der Schaden am Audi wird auf 2.000 Euro geschätzt.

Kommentare (0)
» Kommentarregeln
  • Kommentare anzeigen
  • Kommentare schreiben
Titel *  
     
Ihr Name *  
     
Kommentar *  
             
(optional)
E-Mail   (wird nicht veröffentlicht)
             
Straße     Hausnr.  
             
PLZ     Wohnort  
             
    (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)
             
      * Pflichtfelder
Unfallverursacher ermittelt
59-Jähriger beschädigte Auto beim Ausparken und flüchtete. Zeugen beobachteten Vorgang.
Pedalverwechslung führt zu Unfall
BMW-Fahrerin verwechselte die Pedale ihres Automatikfahrzeugs. Sachschaden etwa 10 000 Euro.
 
 
Videos
Interaktiv
  • Umfrage
Smartphone

Technik nimmt bei den meisten Menschen einen großen Raum im Alltag ein. Auf welches Gerät könnten Sie nicht verzichten?

 
Smartphone/Tablet
Computer/Laptop
Spielekonsole
Fernseher
 
(Ergebnis anzeigen)
 
  • Meist gelesen
  • Neueste Artikel
  • Twitter
  • Facebook ZVW
  • Facebook Sportredaktion
Bundesliga-Tippspiel
Tippen Sie mit!
Tippen und gewinnen Sie bei unserem Bundesliga-Tippspiel. Hier können Sie mitspielen >>
TV Bittenfeld
Spielplan der Saison 2014/2015
Alle Spiele der Hinrunde und Rückrunde des TV Bittenfeld in der Saison 2014/2015.
TVB krönt überragende Rückrunde mit Derbysieg
TV Bittenfeld – SG BBM Bietigheim 31:23 / Müller und Jerkovic bleiben, Trainerduo macht weiter.