Baden-Württemberg 36-Jähriger sticht Bruder nieder: Untersuchungshaft

dpa, 23.09.2016 15:57 Uhr
Zwei Hände in Handschellen.  Foto: dpa
Zwei Hände in Handschellen. Foto: dpa

Pforzheim.
Der mutmaßliche Täter im Pforzheimer Brüderstreit ist am Freitag in Untersuchungshaft gekommen. Nachdem der 36-Jährige seinen fünf Jahre älteren Bruder mit einer Stichwaffe niedergestochen und schwer verletzt haben soll, wurde gegen den Mann am Mittag Haftbefehl erlassen. Die Staatsanwaltschaft Pforzheim wirft ihm den Angaben zufolge versuchten Totschlag und gefährliche Körperverletzung vor. Sein älterer Bruder schwebt seit Donnerstag in Lebensgefahr, wie die Polizei mitteilte. Zu den Hintergründen der Tat konnten die Ermittler auch am Freitag keine Angaben machen.

          0
 
Kommentare (0)