Köln.
Mit einem späten Tor hat Kerem Demirbay 1899 Hoffenheim erstmals in der Clubgeschichte in den Europapokal geschossen. Der Mittelfeldprofi rettete den Kraichgauern am Freitagabend in der Fußball-Bundesliga beim 1:1 (0:0) im Auswärtsspiel gegen den 1. FC Köln mit seinem Tor in der Nachspielzeit einen Punkt, der die letzten Restzweifel an der Europapokal-Qualifikation für kommende Saison ausräumte. Zuvor hatte Leonardo Bittencourt (58.) die Kölner in Führung gebracht. Hoffenheim bleibt Tabellendritter, die Kölner verbesserten sich vorübergehend auf Rang sechs.