Artikel drucken Artikel kommentieren
Bilder

Bilder der WochePolierte Puppen, prügelnde Parlamentarier

StN, vom 15.12.2012 05:55 Uhr
vorherige Bild 1 von 16 nächste
Matrjoschka heißen sie, die wohlbekannten traditionellen Puppen aus Russland. Auf Hochglanz poliert stehen Dutzende von ihnen an einem Aussichtspunkt in Moskau. Die Händler hoffen, möglichst viele Puppen an die Gruppe Touristen zu verkaufen. Foto: dpa
Matrjoschka heißen sie, die wohlbekannten traditionellen Puppen aus Russland. Auf Hochglanz poliert stehen Dutzende von ihnen an einem Aussichtspunkt in Moskau. Die Händler hoffen, möglichst viele Puppen an die Gruppe Touristen zu verkaufen.Foto: dpa
Siehe auch

Stuttgart - Tag für Tag laufen über die Bildagenturen tausende Bilder bei uns ein. Wir suchen die Fotos mit den besten Geschichten für Sie aus. Klicken Sie sich durch die Bilder der Woche.

Kommentare (0)
» Kommentarregeln
  • Kommentare anzeigen
Anzeigen
Bilder: Ausstellung von Max Seiz in Winterbach
Bilder Seit Donnerstag ist Ausstellung mit Werken des Gmünder Künstlers Max Seiz im Winterbacher alten Rathaus zu sehen.
Bilder:  Es ist und es bleibt Winter
Bilder Nach dem Wintereinbruch hat sich die Verkehrslage beruhigt. Klicken Sie sich durch unsere Winterimpressionen
 
 
Videos
Interaktiv
  • Umfrage
radwegpflicht4

Erst ab 1,6 Promille gilt ein Radfahrer in Deutschland als fahruntüchtig. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) und mehrere Automobilclubs wollen die Promillegrenze nun herabsenken. Was halten Sie davon?

 
Richtig so! Mit 1,6 Promille sollte niemand mehr im Straßenverkehr unterwegs sein.
Ich bin dagegen! Die geltende Regel ist so in Ordnung.
Interessiert mich nicht.
 
(Ergebnis anzeigen)
 
  • Meist gelesen
  • Neueste Artikel
  • Twitter
  • Facebook ZVW
  • Facebook Sportredaktion
Bundesliga-Tippspiel
Tippen Sie mit!
Tippen und gewinnen Sie bei unserem Bundesliga-Tippspiel. Hier können Sie mitspielen >>
TV Bittenfeld
Viel Prominenz: Baur, Balic, Hombrados
Handball: 3. Eisele-Cup des TV Bittenfeld mit HSG Wetzlar, HC West (Finnland) und Kadetten Schaffhausen (Schweiz)
„Nicht verrückt machen lassen“
Handball, 2. Bundesliga: Der Bittenfelder Kapitän Florian Schöbinger (29) zur Lage beim Tabellenzweiten.