Artikel drucken Artikel kommentieren
Bilder

JahresrückblickDas war das Jahr 2012 beim VfB Stuttgart

StN, vom 21.12.2012 09:00 Uhr
vorherige Bild 1 von 45 nächste
Was war los beim VfB Stuttgart im Jahr 2012? Klicken Sie sich durch unseren großen Jahresrückblick. Quelle: Unbekannt
Was war los beim VfB Stuttgart im Jahr 2012? Klicken Sie sich durch unseren großen Jahresrückblick.Quelle: Unbekannt
Siehe auch

Stuttgart - Das Jahr ist fast vorbei, die Winterpause in der Liga hat begonnen. Zeit einen Blick zurückzuwerfen, denn beim VfB Stuttgart hat sich einiges getan in diesem Jahr: Spieler kamen und gingen, ein neuer Sponsor wurde gefunden und die Fans wurden durch ein Wechselbad der Gefühle gejagt.

Am Ende wird alles gut, oder?

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.

Kommentare (0)
» Kommentarregeln
  • Kommentare anzeigen
Anzeigen
Der VfB erhöht den Druck – auf sich selbst
Zwei Spiele, null Punkte. Ja, geht der ganze Mist schon wieder los? Fragen die Fans. Nein. Sagen die Verantwortlichen des VfB Stuttgart – die nach dem 2:3 beim Hamburger SV aber auch wissen: Ein Sieg muss her, und das recht schnell. Sonst steigt der Druck erneut in unerwünschte Sphären.
Ginczek: Zwei Tore, viel Lob – aber keine Freude
Daniel Ginczek hätte der Matchwinner sein können. Doch nach dem 2:3 beim Hamburger SV konnte er sich auch nicht mehr über seine zwei Treffer freuen. Lob von prominenter Stelle gab es dennoch.
 
 
Videos
Interaktiv
  • Umfrage
Vegan

Sich vegan zu ernähren, also keinerlei tierische Produkte zu essen, gewinnt immer mehr Anhänger. Würden Sie das ausprobieren?

 
Ausprobieren? Ich lebe schon lange vegan!
Ja, man kann es ja mal probieren. Vielleicht ist es lecker.
Nein, ohne tierische Produkte kann es nicht schmecken.
Das interessiert mich nicht.
 
(Ergebnis anzeigen)
 
  • Meist gelesen
  • Neueste Artikel
  • Twitter
  • Facebook ZVW
  • Facebook Sportredaktion
Bundesliga-Tippspiel
Tippen Sie mit!
Tippen und gewinnen Sie bei unserem Bundesliga-Tippspiel. Hier können Sie mitspielen >>
TV Bittenfeld
Der TVB ist dran, der HSV nimmt die Punkte mit
Handball, 1. Bundesliga: TVB 1898 Stuttgart – HSV Hamburg 27:31 (16:16) / HSV-Keeper Bitter ist in der Schlussphase der entscheidende Mann.
TVB bangt um Dragan Jerkovic
Wegen einer Oberschenkel-Blessur ist der Einsatz des Torhüters fraglich / Scharrena ist so gut wie ausverkauft.