Kernen "Ich bin Max Uthoff, GEZ-finanzierter Volksverräter"

Christiane Widmann, 16.01.2017 17:17 Uhr

Kernen. 

„Hallo, ich bin Max Uthoff und ich bin GEZ-finanzierter Volksverräter“, grüßt der Kabarettist heiter in die Kamera. Unter anderem bekannt aus der politischen Kabarettsendung „Die Anstalt“, hat er sein Programm „Gegendarstellung“ im Kernener Bürgerhaus präsentiert. Auf der Bühne lästerte er über Merkel und Seehofer, SPD und AfD, mahnte Steuergerechtigkeit an, spottete über das Wirtschaftsideal der schwäbischen Hausfrau und die Paradiesvorstellung der 99 Jungfrauen: mal ernst vorgetragen, mal verschmitzt, doch durchweg klug und unterhaltsam.

Bei seinen Auftritten geht es ihm nicht darum, eine bestimmte Meinung zu bedienen, erklärt Uthoff im Gespräch mit unserer Zeitung. „Ich sage da meine eigene Meinung. Das ist auch nicht anders machbar für mich.“ 
Im Interview beantwortete er die Fragen: Was reizt ihn an provokanten Rollen? Wie bewahrt er sich seinen Humor? Und was ist sein Lieblingszuschauer? 

 

Max Uthoff wurde 1967 in München geboren.

Er ist studierter Jurist.

Seit 2014 ist er gemeinsam mit Claus von Wagner Gastgeber der ZDF-Sendung „Die Anstalt“.

Uthoff wurde mehrfach ausgezeichnet, beispielsweise mit dem Deutschen Kabarettpreis und dem Deutschen Kleinkunstpreis. Für „Die Anstalt“ erhielt er gemeinsam mit von Wagner, Dietrich Krauß und Stephan Denzer unter anderem den Deutschen Fernsehpreis.

          4
 
Kommentare (0)