Kolumbien Escobars Auftragskiller will in die Politik

dpa, 21.03.2017 09:34 Uhr

Medellín - Rund 250 Menschen hat Jhon Jairo Velásquez als Auftragsmörder in Diensten von Kolumbiens Drogenboss Pablo Escobar getötet - nun will der Mann in die Politik. "Ja, ich will Senator werden", sagte Velásquez der Deutschen Presse-Agentur. Als "Popeye" hatte er neben den Morden außerdem tausende weitere Verbrechen koordiniert. Velásquez war nach mehr als 23 Jahren aus dem Gefängnis entlassen worden, weil er bei der Aufklärung der Taten des Medellín-Kartells geholfen hatte. Sein Leben wurde verfilmt.

          0
 
Kommentare (0)