Artikel drucken Artikel kommentieren
Bilder

Noten für die RotenAnalyse: Der VfB im Glück - jetzt kommt Bochum

dip, vom 20.12.2012 11:57 Uhr
vorherige Bild 1 von 14 nächste
VfB-Trainer Bruno Labbadia hat vor und nach der Partie gegen Köln gut lachen. Sein Team steht jetzt im Viertelfinale des DFB-Pokals. Klicken Sie sich durch die Noten für die Roten. Foto: dpa
VfB-Trainer Bruno Labbadia hat vor und nach der Partie gegen Köln gut lachen. Sein Team steht jetzt im Viertelfinale des DFB-Pokals. Klicken Sie sich durch die Noten für die Roten.Foto: dpa

Stuttgart - Es war das 28. Pflichtspiel der Saison, doch die Kraft reichte für ein letztes Erfolgserlebnis im Jahr 2012. Nach einem 2:1 (2:0) gegen den 1. FC Köln steht der VfB Stuttgart im Viertelfinale des DFB-Pokals – das Happy End nach einer anstrengenden Hinrunde.Stuttgart -

In unserer Bildergalerie haben wir den Roten wieder Noten gegeben. Klicken Sie sich durch.

1 - überragend

2 - stark

3 - Durchschnitt

4 - nicht in Form

 

Kommentare (0)
» Kommentarregeln
  • Kommentare anzeigen
Anzeigen
Thorsten Kirschbaum: Endlich am Ziel!
Als neue Nummer eins beim VfB erlebt Thorsten Kirschbaum sein Torwart-Dasein intensiver als bisher.
Calmund: „Selten dämlich angestellt“
Ex-Manager Reiner Calmund vergleicht die Entlassung von Sportvorstand Fredi Bobic mit Jean Lörings legendärem Halbzeit-Rauswurf. Vom VfB als Verein hat er aber eine andere Meinung.
 
 
Videos
Interaktiv
  • Umfrage
Deutsche Bahn

Die Bahn macht mobil - Eigentlich. Was verärgert Sie bei der DB am meisten?

 
Die Verspätungen.
Die Fahrgäste.
Die steigenden Preise.
Die häufigen Streiks der Lokführer wegen der misslingenden Kommunikation zwischen GDL und Bahn.
 
(Ergebnis anzeigen)
 
  • Meist gelesen
  • Neueste Artikel
  • Twitter
  • Facebook ZVW
  • Facebook Sportredaktion
Bundesliga-Tippspiel
Tippen Sie mit!
Tippen und gewinnen Sie bei unserem Bundesliga-Tippspiel. Hier können Sie mitspielen >>
TV Bittenfeld
Schweikardt lange im „falschen Film“
TVB-Trainer ärgert sich über Fehlerfestival in Rostock – und lobt die Moral seines Teams
Nachlegen vor der zweieinhalbwöchigen Pause
In Rostock holten der TVB in drei Spielen nur einen Punkt / Erstes Heimspiel für neuen Empor-Trainer Aaron Ziercke.