Artikel drucken Artikel kommentieren
Artikel bewerten [5.00/1]

SchorndorfBrand am Berufsschulzentrum

wtg, vom 27.12.2012 15:24 Uhr

Schorndorf.
Ob Brandstiftung oder ein technischer Defekt die Ursache eines Brandes am Berufschulzentrum in Schorndorf war, wird noch geklärt. Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 03.40 Uhr, haben Anwohner am Hintereingang des Berufschulzentrums  einen Brand entdeckt. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass im Eingangsbereich, an eine Wand angelehnt,  einige gelbe Säcke standen, die in Brand geraten waren. Das Feuer hatte sich dann nach oben zur Decke hin ausgeweitet, so dass im Deckenbereich das Holz bereits brannte.
Die Feuerwehr Schorndorf, die mit fünf Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz war, konnte den Brand rasch löschen.
 

Die ersten kriminaltechnischen Untersuchungen ergaben keinen eindeutigen Hinweis auf Brandstiftung. Nach derzeitigen Erkenntnissen kann auch ein Kurzschluss innerhalb einer Stromleitung, die in der Wand verlief, nicht ausgeschlossen werden. Weitere Untersuchungen sind derzeit noch im Gange. Der Schaden wird auf circa 10.000 bis 20.000 Euro geschätzt.

Kommentare (0)
» Kommentarregeln
  • Kommentare anzeigen
  • Kommentare schreiben
Titel *  
     
Ihr Name *  
     
Kommentar *  
             
(optional)
E-Mail   (wird nicht veröffentlicht)
             
Straße     Hausnr.  
             
PLZ     Wohnort  
             
    (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)
             
      * Pflichtfelder
Partikelfilter entwendet
Insgesamt neun Partikelfilter von Lieferwagen gestohlen. Diese standen auf dem Gelände eines Autohauses.
Kran benutzt, um an Diebesgut zu kommen
Werkzeuge waren in einem Baucontainer. Mit Hilfe eines Krans versetzten sie Betonsockel und kamen hinein.
 
 
Videos
Interaktiv
  • Umfrage
Deutsche Bahn

Die Bahn macht mobil - Eigentlich. Was verärgert Sie bei der DB am meisten?

 
Die Verspätungen.
Die Fahrgäste.
Die steigenden Preise.
Die häufigen Streiks der Lokführer wegen der misslingenden Kommunikation zwischen GDL und Bahn.
 
(Ergebnis anzeigen)
 
  • Meist gelesen
  • Neueste Artikel
  • Twitter
  • Facebook ZVW
  • Facebook Sportredaktion
Bundesliga-Tippspiel
Tippen Sie mit!
Tippen und gewinnen Sie bei unserem Bundesliga-Tippspiel. Hier können Sie mitspielen >>
TV Bittenfeld
Schweikardt lange im „falschen Film“
TVB-Trainer ärgert sich über Fehlerfestival in Rostock – und lobt die Moral seines Teams
Nachlegen vor der zweieinhalbwöchigen Pause
In Rostock holten der TVB in drei Spielen nur einen Punkt / Erstes Heimspiel für neuen Empor-Trainer Aaron Ziercke.