">

VfB Stuttgart Fokus auf das Spitzenspiel

Stuttgart.
Nach dem schwer erkämpften Sieg vom Montagabend gegen Arminia Bielefeld (2:3), fand am Donnerstagvormittag eine öffentliche Einheit statt. Knapp 200 Zuschauer fanden trotz kaltem April-Wetter den Weg zum Trainingsgelände an der Mercedesstraße. Aufgrund der Osterferien waren unter den Trainingskiebitzen auch zahlreiche Kinder, die so den Start in die Vorbereitung auf das Topspiel am Montag gegen Union Berlin (20:15 Uhr/ZVW-Liveticker) mitverfolgten. Für die Einheit standen Cheftrainer Hannes Wolf 19 Feldspieler und drei Torhüter zu Verfügung. Lediglich Mittelfeldspieler Alexandru Maxim drehte auf dem Nebenplatz mit einem Physiotherapeuten seine Runden. Der 26-Jährige Rumäne hat nach zwei Startelfeinsätzen leichte Beschwerden und absolvierte deshalb nur eine individuelle Laufeinheit.

Gemeinsam gegen Blutkrebs

Nach dem Training ging es für das Team von Hannes Wolf zum gemeinsamen Mittagessen im Clubzentrum. Anschließend nahmen die Spieler an der Typisierungsaktion der DKMS Deutschland teil. Der VfB Stuttgart wird gegen Union Berlin mit dem DKMS-Schriftzug auf der Brust auflaufen. Der VfB-Hauptsponsor - die Mercedes-Benz Bank - wird am 30. Spieltag auf sein Trikotsponsoring zu Gunsten des guten Zwecks verzichten.

"Wir wollen einem wichtigen Gesundheitsthema die benötigte Aufmerksamkeit verschaffen", erklärte VfB-Präsident Wolfgang Dietrich.

Vor dem Spitzenspiel gegen Union Berlin, wird es keine öffentliche Einheit mehr geben.

  • Bewertung
    6
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!