Waiblingen 57-jährige fährt innerhalb 90 Minuten gleich zwei Mal unter Alkohol

ZVW, 02.12.2016 10:16 Uhr
Symbolbild. Foto: Pixabay (CC0 Public Domain)
Symbolbild.Foto: Pixabay (CC0 Public Domain)

Waiblingen.
Eine 57-jährige VW-Fahrerin ist am Donnerstagnachmittag innerhalb von 90 Minuten gleich zweimal unter Alkoholeinfluss Auto gefahren. Ihr droht eine längere Fahrerlaubnissperre und ein Strafverfahren. Gegen 15 Uhr wurde über Notruf eine Fahrerin bei der Polizei gemeldet, die in Schlangenlinien auf der B14 von Winnenden in Richtung Stuttgart unterwegs sei. Am Teiler B14 / B29 nahm eine Polizeistreife die Verfolgung auf. Die 57 Jahre alte Frau hielt trotz Blaulicht und Anhaltezeichen nicht an.

Erst als sie die B14 verließ, hielt sie verzögert in Fellbach an. Eine Alkoholüberprüfung ergab einen Atemalkoholwert von über 1,20 Promille. Ihr Fahrzeug wurde am Fahrbahnrand ordnungsgemäß abgestellt und der Führerschein sofort einbehalten. Anschließend wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Nach Belehrung, dass sie nun kein Fahrzeug mehr führen dürfe, wurde sie aus der polizeilichen Obhut entlassen.

Anstatt sich nun gesetzeskonform zu verhalten, zog sie es vor sich auf direktem Weg zu ihrem Auto zu begeben und erneut zu fahren. Denn als die Beamten eine Stunde später am VW Golf vorbeifahren wollten, mussten sie feststellen, dass er nicht mehr da stand. Weitere Ermittlungen führten die Beamten zur Wohnanschrift der Eltern der Beschuldigten in die Landeshauptstadt. Dorthin war die 57-Jährige weitergefahren. Sie musste sich erneut einer Blutentnahme unterziehen lassen.

          1
 
Kommentare (0)