Artikel drucken Artikel kommentieren

Waiblingen und UmgebungBus nach Buoch fährt auch am Wochenende

ZVW, vom 01.04.2011 01:06 Uhr

Samstags und sonntags von und nach Grunbach / Finanzierung zunächst auf zwei Jahre gesichert

Der Remshaldener Ortsteil Buoch erhält von Samstag, 2. April, an eine Wochenend-Busverbindung ins Remstal. Hierzu wird die Buslinie 210 der OVR bis nach Grunbach verlängert. Dadurch entstehen auch Direktverbindungen aus dem Remstal nach Winnenden. Mit der auf zwei Jahre angelegten Probephase wird eine Lücke im ÖPNV-Netz des Landkreises geschlossen.

Von Samstag, 2. April, an wird die neue ÖPNV-Verbindung vom Remstal auf die Buocher Höhe angeboten. Durch die Verlängerung der Buslinie 210 von Buoch bis Grunbach am Wochenende werden laut Pressemitteilung künftig samstags elf sowie sonn- und feiertags sechs neue Verbindungen auf diesem Streckenabschnitt angeboten. Aber nicht nur die Buocher profitieren von dem neuen Fahrplanangebot: Gerade im Freizeit- und Ausflugsverkehr ergeben sich zahlreiche neue Fahrtmöglichkeiten. So kann zum Beispiel der neue Remstal-Höhenweg per Bus erreicht werden.

Darüber hinaus stellt das neue ÖPNV-Angebot eine Direktverbindung zwischen dem Remstal und Winnenden her. An den Knotenpunkten Grunbach, Winnenden, Schwaikheim und Waiblingen bestehen Anschlüsse von und zur S-Bahn.

Möglich wird dies durch eine Überplanung des Wochenendverkehrs der Buslinie 210 der OVR. Durch eine Analyse der bisherigen Fahrgastnachfrage wurde neben der Linienverlängerung von Buoch nach Grunbach das Fahrplanangebot zwischen Korb, Schwaikheim, Winnenden, Breuningsweiler und Buoch neu geordnet. Die Neueinrichtung der Busverbindung zwischen Grunbach und Buoch geht auf eine Initiative der Gemeinde Remshalden zurück. Gemeinsam mit dem Rems-Murr-Kreis und lokalen Busunternehmen ist es ihr laut Pressemitteilung gelungen, kostengünstig ein Fahrplanangebot zu erarbeiten. Die Finanzierung ist zunächst auf eine Probephase von zwei Jahren befristet. Eine dauerhafte Weiterführung wird daher maßgeblich von der Fahrgastnachfrage abhängen.

Die gültigen Fahrpläne sowie weitere Informationen gibt es unter www.ovr-bus.de oder www.vvs.de im Internet.

Kommentare (0)
» Kommentarregeln
  • Kommentare anzeigen
Anzeigen
 
 
Videos
Interaktiv
  • Umfrage
radwegpflicht4

Erst ab 1,6 Promille gilt ein Radfahrer in Deutschland als fahruntüchtig. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) und mehrere Automobilclubs wollen die Promillegrenze nun herabsenken. Was halten Sie davon?

 
Richtig so! Mit 1,6 Promille sollte niemand mehr im Straßenverkehr unterwegs sein.
Ich bin dagegen! Die geltende Regel ist so in Ordnung.
Interessiert mich nicht.
 
(Ergebnis anzeigen)
 
  • Meist gelesen
  • Neueste Artikel
  • Twitter
  • Facebook ZVW
  • Facebook Sportredaktion
Bundesliga-Tippspiel
Tippen Sie mit!
Tippen und gewinnen Sie bei unserem Bundesliga-Tippspiel. Hier können Sie mitspielen >>
TV Bittenfeld
Lob des Kollegen stört Schweikardt „ein bissle“
Handball, 2. Bundesliga: Hüttenberger Trainer Axel Spandau sieht im TVB den zweiten Aufsteiger in die 1. Liga.
Mit einem Sieg das kleine Tal verlassen
Seit drei Spielen ist der TVB ohne Sieg / „Solche Phasen gibt es während einer Saison“, sagt der Trainer.