Weinstadt.
Am frühen Sonntagmorgen gegen 1 Uhr meldeten zahlreiche Anrufer über Notruf einen Schuppenbrand in der Ulrichstraße in Beutelsbach, der auf ein Wohnhaus überzugreifen drohte. Die Feuerwehr Weinstadt hatte den Brand schnell unter Kontrolle und konnte ein Übergreifen verhindern. Bezüglich der Brandursache wird untersucht. Brandstiftung ist zum jetzigen Stand der Ermittlungen nicht auszuschließen. Verletzt wurde niemand. In dem Wohnhaus befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs noch zehn Personen, welche selbstständig und unverletzt das Gebäude verlassen konnten, nachdem diese von Zeugen geweckt und zum Verlassen des Hauses aufgefordert worden waren. Der Schuppen brannte komplett aus. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.