Die Geburt einer Weltstadt
Gehasst, geliebt, benutzt und neu entdeckt – die Ringstraße in Wien hat ihre ganz eigene Geschichte. Für Wien, aber auch für den Städtebau und die politischen Entwicklungen im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Jetzt schaut Wien zurück – und nach vorne.
 
Volksschauspieler im besten  Sinne
An diesem Montag wird Ernst Konarek 70 Jahre alt. Der Schauspieler war 22 Jahre lang Ensemblemitglied am Staatstheater Stuttgart.
Die Würde des Tieres ist unantastbar
Wir liebkosen und verhätscheln sie, als wären sie unseresgleichen. Wir mästen und fressen sie, als wären sie ein Ding. Unser Verhältnis zu Tieren ist befremdlich und paradox.
Wie Onkel Dagobert bestohlen wurde
Die treuesten Fans der Ducks – egal ob diese nun Donald, Dagobert, Daisy oder Tick, Trick und Track heißen – leben in Europa. Das behauptet zumindest der Comicautor Don Rosa, der in der Stuttgarter Stadtbibliothek von seiner Arbeit erzählt hat.
Filmkritik: Jugend ohne Jungs
Atemberaubend spannend: Ein Drama von existenziellem Ausmaß an der Grenze zwischen Georgien und Abchasien. Die Frauwerdung ist der Höhepunkt einer nahezu wortlosen Auseinandersetzung der Generationen.
Lenas Welt
Als Ballade über die Intrige an sich ist die „Tatort“-Folge „Roomservice“ auch zu lesen – inklusive Qualitäts-Selbstentlarvung der Angreifer.
Der Klangbildhauer
Der lettische Dirigent Andris Nelsons war mit seinem City of Birmingham Symphony Orchestra in Stuttgart – und hat bewiesen, warum er immer noch als heißer Kandidat für den Chefdirigenten-Posten bei den Berliner Philharmonikern gilt
Glut, Flammen, Hitze – eben AC/DC
Die Gigantenshows um den Gitarrensatan Angus Young bekommt man in keine herkömmliche Halle mehr gequetscht. Rund 100.000 Anhänger kommen an den Hockenheimring, um den lebenden Legenden vielleicht das letzte Mal bei ihrer Rock’n’Roll-Messe beizuwohnen.
Alte Männer, weiße Wale und Blechtrommeln
Das Angeln ist ein Hobby, das ob seiner kontemplativen Ausprägung besondere Beachtung verdient. Auch Kino und Literatur haben sich des Angelns angenommen. Wir haben ein paar besonders empfehlenswerte Tipps zusammengestellt.
Ein Geschenk an das Publikum
1966 inszenierte Peter Wright in Stuttgart seine berühmte „Giselle“. Viel zu tun für die Damen des Stuttgarter Balletts. Damit den Herren nicht langweilig war, dachte sich John Cranko für sie etwas Besonderes aus: Am Donnerstag, den 30. April, kehrt sein „Konzert für Flöte und Harfe“ auf die Bühne zurück.
Danke für zehn Jahre Internetgeflimmer!
Am 23. April 2005 um 20.27 Uhr erschien er: der allererste Clip auf dem Videoportal YouTube. Das 18 Sekunden lange Video zeigt Jawed Karim, Mitbegründer von You Tube, vor dem Elefantengehege im Zoo.
Götz Adriani ehrt den Galeristen Hans Mayer
Am Donnerstag hat der Düsseldorfer Galerist Hans Mayer bei der Kölner Kunstmesse Art Cologne den diesjährigen Art-Cologne-Preis erhalten. In seiner Laudatio kritisiert Götz Adriani, Vorsitzender der Stiftung Kunsthalle Tübingen, zugleich aktuelle Auswüchse des Kunstmarktes.
Rademaker tanzt Neumeiers Kameliendame
Dem Stuttgarter Ballett bescherte Marijn Rademaker als Tänzer unvergessliche Interpretationen der wichtigsten Rollen. Jetzt beglückt er die Fans des zu seiner neuen Heimat gewordenen Het Nationale Ballet in Amsterdam.
ARD bedauert Störung bei Musikantenstadl
Wegen eines technischen Leitungsproblems war die Würdigung von Karl Moik am Ende der Sendung "Musikantenstadl" am Samstag nicht zu sehen. Der Fernseh- und Volksmusikstar starb am Donnerstag im Alter von 76 Jahren an den Spätfolgen eines Herzinfarkts in Salzburg.
Vom Lieben und Leben in der kaputten Welt
Eine bemerkenswerte Stimme in der Literatur: Chamisso-Förderpreisträgerin Olga Grjasnowa. „Die juristische Unschärfe einer Ehe“ ist der zweite Roman der aserbaidschanischen Schriftstellerin.
Allein zu zweit
Der Sonntagabend hat eine Premiere parat: Den ersten Fall von Meret Becker und Mark Waschke als neuem Berliner Ermittlerduo Nina Rubin und Robert Karow.
Der Geschichtenerzähler
Mark Knopfler, einst Frontmann der Band Dire Straits, ist nicht nur ein toller Gitarrist, sondern auch ein einfallsreicher, einfühlsamer Erzähler. Und das Album „Tracker“ kann es beweisen.
Ein „Tatort“, der bleiben wird
Geradlinig treibt „Die Wiederkehr“ nach vorne. Keine unnötigen Querungen, keine quälenden Selbststreifzüge der Ermittler. Ein „Tatort“, der bleiben wird, den man wieder und wieder sehen wird auf den zahlreichen ARD-Bühnen.
Der Weltdenker aus Warmbronn
Frei Otto ließ Dächer tanzen und versuchte den Menschen ein Bauen nahezubringen, wie er es in Mikro­organismen fand. Legendär sind seine Zeltdächer geworden. Posthum ist ihm noch am Dienstagabend die weltweit wichtigste Architekturauszeichnung, der Pritzker-Preis, zugesprochen worden.
Das Bild – ein Buch
Anselm Kiefer gilt als Weltkünstler. Götz Adriani, als Leiter der Kunsthalle Tübingen früh für Kiefers Werk engagiert, weist auf die Bedeutung der Zeit in Buchen im Odenwald hin: „Dort“, sagt Adriani, „liegen die Ursprünge, aus der Landschaft, aus der Arbeit dort hat Kiefer die Kraft gezogen.“
Kunst heißt die Sehnsucht
Bester Film, beste Regie, bestes Drehbuch, beste Kamera: Der mexikanische Regisseur Alejandro González Iñárritu ist mit seiner Showbiz-Satire „Birdman“ der große Gewinner der diesjährigen Oscars.
 
 
Videos
Interaktiv
  • Umfrage

Meeting, Deadline, Flatrate. In die Deutsche Sprache schleichen sich immer mehr Anglizismen (Englische Wörter, die in der deutschen Sprache verwendet werden) ein. Was halten Sie von dieser Entwicklung?

 
Das verschandelt doch nur unsere schöne Sprache! Englisch sollen die Engländer sprechen.
Ich finde es gut, dass englische Begriffe in das Deutsche einfließen. Es macht unsere Sprache doch viel flexibler!
Ist mir egal. Oder anders gesagt: "I dont care."
 
(Ergebnis anzeigen)
 
  • Meist gelesen
  • Neueste Artikel
  • Twitter
  • Facebook ZVW
  • Facebook Sportredaktion
Bundesliga-Tippspiel
Tippen Sie mit!
Tippen und gewinnen Sie bei unserem Bundesliga-Tippspiel. Hier können Sie mitspielen >>
TV Bittenfeld
Zweiter Härtetest für den Aufsteiger
Handball: Der TVB 1898 Stuttgart spielt beim gut besetzten Turnier in Altensteig. In zwei Wochen wirds ernst.
Nichts zu holen für den TVB
Handball: 50. Marktplatzturnier in Esslingen. Der TVB 1898 Stuttgart bleibt ohne Sieg.