Kommentar zu Unesco-WelterbeEine Chance für die Schwäbische Alb
Eine Chance für die Schwäbische Alb

Die Eiszeithöhlen der Schwäbische Alb, in denen steinzeitliche Kunstwerke gefunden wurden, sollen Welterbe werden – zu Recht, wie unser Kommentator findet.

Weg für den Ausbau der Rheintalbahn frei
SchienenverkehrWeg für den Ausbau der Rheintalbahn frei

Nach langen Diskussionen hat sich die große Koalition in Berlin jetzt geeinigt: Der Bundestag soll am Donnerstag endgültig über den Ausbau der Rheintalbahn entscheiden.

 
Rom empört sich über verhüllte Nackte
Versteckte Statuen bei PräsidentenbesuchRom empört sich über verhüllte Nackte

Keiner weiß, er die antiken Nacktstatuen anlässlich des Besuchs des iranischen Präsidenten Hassan Ruhanis hinter hässlichen Holzplatten verschwinden ließ – Eine Untersuchung soll nun den Fall klären.

 
Meist gelesen
MEK-Einsatz in Backnang
BacknangMEK-Einsatz in Backnang

Festgenommener wird verdächtigt, in Syrien an einem Kriegsverbrechen beteiligt gewesen zu sein.

 
Übersicht: Faschingsfeiern auf einen Blick
Fasching 2016Übersicht: Faschingsfeiern auf einen Blick

Narri Narro, Helau und Co. - Auf diesen Veranstaltungen kommen Faschingsnarren voll auf ihre Kosten.

 
Auffahrunfall: 7000 Euro Schaden
FellbachAuffahrunfall: 7000 Euro Schaden

Unachtsam, so teilt die Polizei mit, war eine 22 Jahre alte Mercedesfahrerin. Und so knallte es beim Kappelbergtunnel. Bilanz: 7000 Euro Schaden.

 
Fotos
23 Fotos
Rathaussturm in Schwaikheim
SchwaikheimRathaussturm in Schwaikheim

Viele Narren waren dabei, als am Donnerstag das Schwaikheimer Rathaus gestürmt wurde.

 
Video21 Fotos
Narrenmesse und Rathaussturm
WinnendenNarrenmesse und Rathaussturm

Am Donnerstagvormittag amüsierten sich die Winnender Narren beim Rathaussturm und der Narrenmesse.

 
Video19 Fotos
Peter Oppenländer: Einer der besten Werbefotografen der Welt
WaiblingenPeter Oppenländer: Einer der besten Werbefotografen der Welt

Der Waiblinger Peter Oppenländer zählt laut Fachmagazin zu den besten Werbefotografen der Welt.

 
Videos
Video
Flamenco und Goya in der Galerie Stihl: Tanz des Todes
Rems-Murr-KulturFlamenco und Goya in der Galerie Stihl: Tanz des Todes

"Flamenco y Goya“: grandiose Begleitveranstaltung zur Goya-Ausstellung in der Galerie Stihl Waiblingen.

 
Video
Bruce Springsteens Seelenbruder in Winterbach
Rems-Murr-KulturBruce Springsteens Seelenbruder in Winterbach

Der beste Freund vom Boss beehrt den Rems-Murr-Kreis: Southside Johnny and the Asbury Jukes kommen nach Winterbach.

 
Video
Katrin Altpeter zieht zufrieden Bilanz
WaiblingenKatrin Altpeter zieht zufrieden Bilanz

[4] SPD-Sozialministerin über ihre Amtszeit: Kinderpsychiatrie, Gender-Debatte, Chancengleichheit, Flüchtlinge

 
11 Fotos
Krisen kann man auf der Spree lösen
Treffpunkt FoyerSteinmeier und die Krisen

Die Krise mit Russland, der Krieg in Syrien und die Flüchtlingsfrage. Große Herausforderungen für Frank-Walter Steinmeier. Der stellte sich den Fragen von StN-Chefredakteur Christoph Reisinger.

 
Steinmeier live auf dem Podium
Liveticker - Treffpunkt FoyerSteinmeier live auf dem Podium

Wohin geht der Weg Europas? Wie ist die Rolle Deutschlands in der Welt? Welche Strategie verfolgt Frank-Walter Steinmeier angesichts unterschiedlicher Sichtweisen in der Großen Koalition? Verfolgen Sie unseren Liveticker zur Podiumsdiskussion.

 
„Wir dürfen unser Land nicht überfordern“
Brandbrief an Merkel„Wir dürfen unser Land nicht überfordern“

[4] In der CDU haben sich Kritiker des Asylkurses der Kanzlerin darauf verständigt, Angela Merkel einen Brief zu schreiben und dafür möglichst viele Unterschriften zu gewinnen.

 
Ach, Gutmensch!
Kommentar zum Unwort des JahresAch, Gutmensch!

Gutmenschen erkennt man daran, dass sie Kritik schwer ertragen. Es müssen daher Gutmenschen sein, die den Begriff „Gutmensch“ nun zum Unwort des Jahres erklärt haben. Die Begründung ist ebenso einseitig wie durchsichtig.

 
5 Fotos
Anschlag trifft Türkei ins Herz
Deutsche Opfer in IstanbulAnschlag trifft Türkei ins Herz

Eine Explosion zerreißt die Idylle der Istanbuler Altstadt: Ein Selbstmord­attentäter sprengt sich in die Luft – inmitten einer deutschen Reisegruppe. In unserer Bildergalerie kommen auch Türkei-Reisende vor ihrem Abflug in Stuttgart zu Wort.

 
Flüchtlinge fordern Durchgreifen der Polizei
Nach Straftaten in KölnFlüchtlinge fordern Durchgreifen der Polizei

[3] Die Diskussion über die Vorfälle in Köln beschäftigt auch viele Flüchtlinge. Sie fürchten, als Straftäter abgestempelt zu werden – und fordern ein hartes Durchgreifen der Polizei gegen Kriminelle in den Unterkünften.

 
Schluss mit dem Schönreden!
Kommentar zu Übergriffen auf FrauenSchluss mit dem Schönreden!

[6] Audio-Kommentar - Die Übergriffe auf Frauen in Köln, aber auch Hamburg und Stuttgart sorgen für Entsetzen. Jetzt wird eine umfassende Aufklärung gefordert. Wolfgang Molitor kommentiert.

 
Karlspreis 2016 Franziskus und die Mission Europa

Franziskus hat zwei Seelen in seiner Brust: die des Südamerikaners und die des Europäers. Dass er mit dem Karlspreis 2016 ausgezeichnet wird, ist nur konsequent.

 
Mit Tätowierung in Uniform?
Einstellungskriterien bei der BundespolizeiMit Tätowierung in Uniform?

[1] Weil das Personal knapp ist, streicht die Bundespolizei für den nächsten Jahrgang ein Einstellungskriterium. Und auch mit tätowierten Anwärtern will die Behörde in Zukunft womöglich noch toleranter umgehen.

 
Zschäpes Aussage bleibt ein großes Ärgernis
Kommentar zum NSU-ProzessZschäpes Aussage bleibt ein großes Ärgernis

[1] Möglicherweise hat sich Beate Zschäpe, im Münchener NSU-Prozess Hauptangeklagte wegen zahlreicher Terrorverbrechen, prozesstaktisch einen Gefallen getan mit ihrer ersten Aussage. Inhaltlich aber ist die bloß ein großes Ärgernis.

 
Zschäpes Aussage zum Nachlesen
NSU-ProzessZschäpes Aussage zum Nachlesen

Mehr als eineinhalb Stunden dauert die Verlesung der Aussage der mutmaßlichen Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe im Münchner NSU-Prozess. Dies sind die wesentlichen Inhalte, die Zschäpes Anwalt Mathias Grasel präsentierte.

 
Sind wir Geschöpfe oder Schöpfer?
EKD-Rätin Dölker"Geschöpfe oder Schöpfer?"

Die Protestantin Tabea Dölker begrüßt die Wahl von Nikolaus Schneider zum EKD-Chef