90 Milliarden stehen im Feuer
Der deutsche Steuerzahler, hiesige Banken und Versicherungen müssen mit Verlusten rechnen, wenn Griechenland in den Staatsbankrott geht.
 
Noch kein grünes Licht bei Erbschaftsteuer
Der baden-württembergische Finanzminister Nils Schmid (SPD) ist mit den überarbeiteten Plänen für die Erbschaftsteuer noch nicht zufrieden.
Stoch beweist Realitätssinn
Muttersprachlicher Unterricht ist viel wert – aber nicht 60 Millionen Euro, kommentiert Landesredakteur Arnold Rieger.
Dr. Hermanns neue Kassenwelt
Zielstrebig wie kaum ein Krankenkassenmanager baut Christopher Hermann die Südwest-AOK um. Das bringt ihm Lob, aber nicht nur Freunde.
Offensive gegen den IS läuft
Irakische Regierungstruppen bereiten eine Gegenoffensive gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in der westlichen Provinz Anbar vor.
Tolerant und trotzdem differenziert
Audio-Kommentar - Nicht nur die Opposition dringt nach dem klaren Ja der Iren auch in Deutschland auf die Gleichstellung homosexueller Paare. Sogar in der Union gibt es zunehmend Stimmen, die einen politischen Kurswechsel andeuten.
Amerikanisches Signal
[Kommentare 1] Seit kurzem bilden US-Fallschirmjäger in der Westukraine Soldaten der Nationalgarde aus. Moskau reagiert empört. Doch das US-Engagement verändert das Kräftegleichgewicht im Osten nicht zugunsten der Ukraine.
Aufgepasst!
Der staatliche Zuschuss für Einbruchschutz ist eine gute Sache – er bewahrt aber nicht vor Abzocke durch die ausführenden Firmen. Die Preisunterschiede für die gleiche Leistung sind oft gewaltig, stellt Wolf-Dieter Obst in seinem Kommentar fest.
BND-Affäre – Übereilte Reaktionen
Die nüchterne Gelassenheit der Bürger wäre auch den Politikern bei der notwendigen Aufklärung der Vorwürfe gegen den BND zu wünschen. Statt abzuwarten, bis die Faktenlage klarer ist, werden jetzt schon auf unsicherer Grundlage weitreichende Konsequenzen debattiert. Das kann zu nichts Gutem führen, meint unser Kommentator Norbert Wallet.
Es knirscht in der Koalition
[Kommentare 1] Die Affäre um den BND zieht immer weitere Kreise: Der Bundesnachrichtendienst soll der NSA geholfen haben, Daten auszuspähen. In Berlin herrscht Hektik. Fragen und Antworten.
Unser Verhältnis zum Geheimdienst: Heuchlerisch
[Kommentare 1] Das Schimpfen auf den Apparat in Schön-Wetter-Zeiten und zugleich die unausgesprochene Erwartung, dass die Dienste schon irgendwie Schaden von der offenen Gesellschaft abwenden – diese Haltung ist Heuchelei.
Sind wir Geschöpfe oder Schöpfer?
Die Protestantin Tabea Dölker begrüßt die Wahl von Nikolaus Schneider zum EKD-Chef
Amerika hat ihn nicht vermisst. Nun meldet sich George W. Bush mit seinen Memoiren zurück.
Die große alte Feministin hat ihre Verdienste. Aber sie sollte den Kampfanzug ablegen.
Alte Ideologien, neue Frauenbilder: Alice Schwarzer legt sich mit Ministerin Schröder an.
Schick fordert mehr Integration
Kultusministerin Schick über kostenlose Kindergärten, Bildungserfolg und Sanktionen.
Russlands Schüler müssen Archipel Gulag lesen
Auf Wunsch von Premier Putin müssen Russlands Schüler Solschenizyns Hauptwerk lesen.
Millionen Kassenpatienten werden vertröstet
Millionen Kassenpatienten werden auf nächstes Jahr vertröstet und sind empört.
Am Montag stellte Deutschland sämtliche Fracht- und Linienflüge aus dem Jemen ein.
Die Mitschuld des Auswärtigen Amts
Eine Kommission legt Dokumente über den Rassenwahn im Auswärtigen Amt vor.
CSU will mit Frauenquote punkten
Die CSU wird als reine Männerpartei wahrgenommen - jetzt setzt sie auf eine Frauenquote.
 
 
Videos
Interaktiv
  • Umfrage
Wein-BM-Lifestyle-Duesseldorf

Sich am Abend noch schnell eine Pizza und dazu eine Flasche Wein zu bestellen, wird bald nicht mehr möglich sein. In Baden-Württemberg soll das Alkoholverkaufsverbot von 22 bis 5 Uhr noch auch auf Lieferdienste ausgeweitet werden. Was halten Sie davon?

 
Super! Nach 22 Uhr braucht doch eh kein Mensch Alkohol mehr.
Geht gar nicht! Die Grün-rote Regierung sollte sich um wichtigere Dinge kümmern.
Interessiert mich nicht.
 
(Ergebnis anzeigen)
 
  • Meist gelesen
  • Neueste Artikel
  • Twitter
  • Facebook ZVW
  • Facebook Sportredaktion
Bundesliga-Tippspiel
Tippen Sie mit!
Tippen und gewinnen Sie bei unserem Bundesliga-Tippspiel. Hier können Sie mitspielen >>
TV Bittenfeld
TVB will sich mittelfristig in der 1. Liga etablieren
Mit der Namensänderung sollen mehr Sponsoren und Zuschauer aus der Region angelockt werden.
Ex-Nationalspieler für den TVB
Der Verein konnte eine der beiden noch vakanten Positionen besetzen: Michael Spatz kommt vom TV Großwallstadt.