Wird Bestellerprinzip unterlaufen?
[Kommentare 1] Beim Landesverband des Deutschen Mieterbundes häufen sich die Klagen von Wohnungssuchenden über Makler, die das Bestellerprinzip zu unterlaufen versuchen.
 
Ohne die Region geht es nicht
Der neue Vorstandsvorsitzende des Verbandes IWS Immobilienwirtschaft Stuttgart setzt bei der Lösung der Wohnungsprobleme in der Landeshauptstadt auch auf die Region Stuttgart.
Wie ein Fels in der Brandung?
Werden künftig vermehrt Streitigkeiten über Mieterhöhungen vor Gericht ausgetragen, weil bislang verlässliche Grundlagen wie ein Mietspiegel nicht mehr anerkannt werden?
Wo sich Investieren noch lohnt
Die höchsten Renditepotenziale für Wohninvestments lassen sich in Ulm, Heidelberg und Ludwigsburg realisieren. Die niedrigsten in Stuttgart, so eine Untersuchung. Doch was bedeutet das für Kapitalanleger?
Die besten Immobilien gesucht
Ab Mittwoch kann man sich um den Immobilien-Award 2015 vom Verband IWS Immobilienwirtschaft Stuttgart für die Metropolregion bewerben.
Stuttgart kann alles außer billig
In der Landeshauptstadt wollen viele Menschen arbeiten und leben. Das treibt seit Jahren die Preise für Wohnimmobilien in die Höhe. Ein Ende ist nicht in Sicht.
Das Gebäude als Rohstofflager
In Zukunft könnten alte Gebäude nicht mehr zu Bauschutt verarbeitet, sondern als wertvolle Rohstofflager genutzt werden. Das Konzept dahinter: Cradle to Cradle.
Am schönsten ist es im eigenen Heim
Eine Studie der Universität Hohenheim im Auftrag der Stiftung Bauen und Wohnen der LBS Baden-Württemberg hat untersucht, wie sich Wohneigentum auf das Glücksgefühl von Menschen auswirkt.
Bereit für mehr Wohnungen
Die Wohnungswirtschaft in Baden-Württemberg rüstet sich für den Flüchtlingsansturm in den nächsten Jahren. Von der Politik fordert sie weniger Bürokratie, von den Kommunen preisgünstiges Bauland.
Ungebrochene Nachfrage
Rund zwei Drittel der Vermarktungsfläche des interkommunalen Wohn- und Gewerbegebietes Flugfeld Böblingen/Sindelfingen sind bereits verkauft oder reserviert.
Klare Zielvorstellungen fehlen
Mietwohnungen in Großstädten wie Stuttgart sind knapp und teuer. Doch einfache Lösungen gibt es nicht, zeigt ein Symposium des Arbeitskreises Impulse für den Wohnungsbau.
Mehr Mitglieder durch Mietrecht
Der Stuttgarter Haus- und Grundbesitzerverein ist weiter auf Wachstumskurs. Der rund 20 000 Mitglieder starke Stadtverband profitiert dabei indirekt auch vom neuen Mietrecht.
Ohne Kompromisse geht es nicht
Während die Zinsen auf dem Tiefststand sind, wird das Bauen immer teurer. Doch es gibt auch günstige Reihenhäuser. Dafür muss man aber kompromissbereit sein.
Das neue Mietrecht im Detail
Für Vermieter und Mieter von Wohnimmobilien gibt es in diesem Jahr gleich mehrere Neuerungen in der Mietgesetzgebung. Die wichtigsten Änderungen im Überblick.
Im Mittelpunkt steht das Tier
In den kommenden Wochen wird der neue Masterplan für die Stuttgarter Wilhelma fertig. Die auf 20 Jahre ausgelegte Studie gibt die Marschrichtung für die weitere Entwicklung der Anlage vor.
Investieren ist wie Brötchen backen
Immobilieninvestoren haben in der Öffentlichkeit nicht den besten Ruf. Vor allem in Städten, in denen es an bezahlbaren Wohnungen mangelt, wird oft das Bild der alles verschlingenden Heuschrecke gezeichnet.
Kein Land in Sicht
Die Nachfrage nach Produktions- und Lagerflächen in der Region wird immer größer. Doch das Angebot tendiert gegen null. Selbst kleine Flächen gibt es nicht mehr.
Große Flächen fehlen in der City
Das zurückliegende Jahr ist für die Stuttgarter Gewerbe­makler hervorragend gelaufen. Allerdings wird es immer schwieriger, zusammenhängende große Flächennachfragen zu befriedigen.
Nicht um jeden Preis
Die Nachfrage nach Wohnimmobilien zum Kauf wird auch in diesem Jahr in Stuttgart weiter ansteigen. Allerdings sind die Käufer längst nicht bereit, jeden Preis zu bezahlen, so eine Umfrage unter Maklern.
Architekten retten nicht die Welt
Der neue Präsident der Architektenkammer Baden-Württemberg will seinen Berufsstand stärker in gesellschaftliche Diskussionen einbringen.
Nicht alles muss ein Gesetz werden
Der vbw Verband der baden-württembergischen Wohnungsunternehmen mahnt die Politik, es mit den Regelungen und Vorschriften zum Wohnungsbau nicht zu übertreiben.
 
 
Videos
Interaktiv
  • Umfrage
Hotpants

Zu "aufreizend": In einer Werkrealschule in Horb am Neckar müssen Schülerinnen, die im Sommer zu viel Haut zeigen, neuerdings ein XXL-T-Shirt überziehen. Ist das übertrieben?

 
Nein. Schüler sollten schon in der Schule lernen, sich angemessen zu kleiden.
Ja. Jeder sollte selbst entscheiden dürfen, was er trägt.
Ist mir egal.
 
(Ergebnis anzeigen)
 
  • Meist gelesen
  • Neueste Artikel
  • Twitter
  • Facebook ZVW
  • Facebook Sportredaktion
Bundesliga-Tippspiel
Tippen Sie mit!
Tippen und gewinnen Sie bei unserem Bundesliga-Tippspiel. Hier können Sie mitspielen >>
TV Bittenfeld
Zweiter Härtetest für den Aufsteiger
Handball: Der TVB 1898 Stuttgart spielt beim gut besetzten Turnier in Altensteig. In zwei Wochen wirds ernst.
Nichts zu holen für den TVB
Handball: 50. Marktplatzturnier in Esslingen. Der TVB 1898 Stuttgart bleibt ohne Sieg.