Wie viel Geheimnis darf sein?
Auch die neueste „Tatort“-Folge haben wir schon vorab angesehen – und lassen unsere Leser mitdiskutieren, ob sie künftig am Tag vor der Sendung, am Tag danach oder überhaupt nicht wissen wollen, wie unser Urteil ausfällt.
 
Künstler als Comic-Helden
Wie sieht es aus, wenn sich Comic­zeichner der Künstlerbiografien annehmen und dabei auch die Bedingungen künstlerischen Schaffens beleuchten wollen? Im Ludwigsburger Kunstverein gibt es derzeit sechs beeindruckende Beispiele zu sehen.
Von Tagen, die scheiße verpackt sind
Zu Ehren des verstorbenen Nils Koppruch hat Gisbert zu Knyp­hausen die gemeinsame Band Kid Kopphausen wieder aufleben lassen und ist in Stuttgart im Merlin aufgetreten.
„Wir sind kein Kirchenchor“
Lutz Schelhorn , Präsident der Hells Angels Stuttgart, lebt seinen Traum als Mitglied der Motorrad-Gruppe Hells Angels und ist derzeit im Dokumentarfilm „Ein Hells Angels unter Brüdern“ im Kino zu sehen. Die Biker machen Schlagzeilen, sind vielen Bürgern suspekt. Was steckt wirklich hinter der Subkultur?  
Diese Pop Freaks kommen ins Merlin
Der Januar war mal ein schlechter Monat für Konzertliebhaber. Das ist schon eine Weile anders. Auch dank dem wunderbaren „Pop Freaks“-Festival, das vom Stuttgarter Merlin veranstaltet wird. Dort versammeln sich von Donnerstag an Künstler wie Rocko Schamoni, Jens Friebe oder die Band Half Girl.
Lebendig begraben
Der Franzose Laurent Chétouane macht aus Friedrich Hölderlins „Antigone“-Bearbeitung ein existenzialistisches Kammerspiel von dreieinhalb langen Stunden. Schauspielerische Glücksmomente zerfallen in der Mühle des Immergleichen zu Staub.
Gereift wie eine Perle, was sonst!
Bilder Die Tanzkompanie Flamencos en route blickt im Theaterhaus zurück auf eine vor 30 Jahren begonnene Liebesgeschichte.
Die hohe Kunst des Loslassens
„Etwas von allem“ und „einiges Neues“, hatte Ballettintendant Reid Anderson am Silvesterabend zu Beginn des dreieinhalbstündigen Galaprogramms angekündigt. Seine Kompanie und zwei Gäste hielten dieses Versprechen und setzten auch beim Abschied von Marijn Rademaker eigenwillige Akzente.
Arbeitsbesuch in der alten Heimat
Choreografische Kreativität ist das Markenzeichen des Stuttgarter Balletts. Alejandro Cerrudo ist einer von denen, die hier zum Tanzmacher wurden. Heute hat der Spanier als Haus-Choreograf von Hubbard Street Dance in Chicago viel Erfolg. In seine alte Heimat kehrte er zurück, um mit Gauthier Dance eines seiner Stücke einzustudieren.
Der Hip-Hop ist wieder Zuhause
Bilder Rundum-Wohlfühl-Paket mit den Fantastischen Vier in Stuttgart: 11.000 Fans feiern am Freitag das erste von drei ausverkauften Konzerten in der Schleyerhalle.
Lieder aus dem Land der langen Nächte
Sie zog von Schwaben in die finnische Wildnis, um zu dichten, sie studierte und übersetzte den englischen Frühmodernisten Gerard Manley Hopkins. Nun hat Dorothea Grünzweig einen eigenen neuen Gedichtband veröffentlicht, der Licht in die nordische Finsternis bringt.
Gefangen im Bling-Bling
Steckenbleiben wirkt bedrohlich – ob im Fahrstuhl, im Riesenrad oder im Leben. Auf der Suche nach Liebe lässt sich das naive Animiermädchen Charity von keiner Widrigkeit beirren. Ein Happy End bleibt ihr dennoch verwehrt.
Sie prägte das Bild der modernen Frau
Wie begeht man einen 100. Geburtstag? In der Galerie Domberger in Filderstadt wurde Lilo Rasch-Naegele am Freitagabend zu Recht beklatscht. Bodo Rasch, Angelika Fellner und Manfred Naegele erinnerten an die 1978 gestorbene Gestalterin als Frau, die von Fachgrenzen wenig hielt.
Kunst ist, was man macht
„Im Zwischenraum von Wort und Bild“ suchte Dieter Roth (1930–1998) seine künstlerischen Äußerungswege. Heiter, verspielt, hintersinnig und nicht selten gänzlich aus Materialresten des Alltags entwickelt. Das Kunstmuseum Stuttgart präsentiert Roths Werk von diesem Samstag an auf drei Kubus-Etagen.
Öffentliche Museen bleiben Eckpfeiler
Bilder Er setzt auf eine enge Kooperation von privaten und öffentlichen Museen und will da selbst Vorbild sein. An diesem Dienstag war der Unternehmer und Sammler Peter W. Klein Gast unserer Reihe „Über Kunst“ in der Galerie Klaus Gerrit Friese.
Zurück im Tempel der Lust
Holly Johnson war Frankie Goes To Hollywood – Am Montag hat er in Stuttgart im LKA/Longhorn gespielt. 800 Fans feierten ihn – trotz des schlechten Sounds.
 
 
 
Videos
Interaktiv
  • Umfrage
radwegpflicht4

Erst ab 1,6 Promille gilt ein Radfahrer in Deutschland als fahruntüchtig. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) und mehrere Automobilclubs wollen die Promillegrenze nun herabsenken. Was halten Sie davon?

 
Richtig so! Mit 1,6 Promille sollte niemand mehr im Straßenverkehr unterwegs sein.
Ich bin dagegen! Die geltende Regel ist so in Ordnung.
Interessiert mich nicht.
 
(Ergebnis anzeigen)
 
  • Meist gelesen
  • Neueste Artikel
  • Twitter
  • Facebook ZVW
  • Facebook Sportredaktion
Bundesliga-Tippspiel
Tippen Sie mit!
Tippen und gewinnen Sie bei unserem Bundesliga-Tippspiel. Hier können Sie mitspielen >>
TV Bittenfeld
Viel Prominenz: Baur, Balic, Hombrados
Handball: 3. Eisele-Cup des TV Bittenfeld mit HSG Wetzlar, HC West (Finnland) und Kadetten Schaffhausen (Schweiz)
„Nicht verrückt machen lassen“
Handball, 2. Bundesliga: Der Bittenfelder Kapitän Florian Schöbinger (29) zur Lage beim Tabellenzweiten.