Das fünfte Leben
Wird eine Spenderniere transplantiert, ist dies ein Grenzfall der Medizin: Ein gesunder Mensch wird dem Risiko einer Operation ausgesetzt – zum Wohle eines anderen. Im Transplantationszentrum des Klinikums Stuttgart wurde so einer nierenkranken Patientin zum fünften Mal geholfen.
 
Wissenschaftler vermuten, dass 99,9 Prozent der Tierarten, die jemals auf der Erde gelebt haben, bereits ausgestorben sind. Das sind etwa 500 Millionen Arten. Eine Auswahl der Tiere, die es nicht mehr gibt.
Fast wie beim Italiener
Mit interaktiver Grafik - In ihrer Werbung behaupten die Hersteller von Tiefkühlpizzen, dass das Fertiggericht so gut schmeckt wie eine Pizza aus dem Restaurant. Aber stimmt das auch? Zumindest die Stiftung Warentest hat angebissen.
Wenn der Tumor an der Seele nagt
Sie kommt als Blitz aus heiterem Himmel. Oder als schleichende Angst, die dann plötzlich zur lähmenden Gewissheit wird. Die Diagnose Krebs zerstört von einem Tag auf den anderen den Lebensalltag eines jeden Patienten. Es ist schwer, mit den Konsequenzen dieser Gewissheit umzugehen. Psychoonkologen können helfen.
„Steckt der Krebs in meinen Genen?“
Krebs bedeutet Kontrollverlust: Eine fremde Macht scheint vom Körper Besitz zu ergreifen. Um sich die Kontrolle zurückzuerobern, helfen Nähe, Zuwendung und Wissen – über Therapien, Heilungschancen und Vorsorge. Ein Überblick über die häufigsten Fragen.
Hundefutter ist oft zu nährstoffarm
Mit interaktiver Grafik - Viele Hundefuttersorten versorgen das Tier nicht mit genug Nährstoffen. Bei einem Test der Stiftung Warentest fiel deshalb fast jedes zweite von 30 getesteten Produkten mit „mangelhaft“ durch.
Wenig Hoffnung auf Ebola-Impfstoff
Die Zahl der Ebola-Neuerkrankungen in Westafrika gehen zurück. Die Wissenschaftler stellt das allerdings vor große Probleme.
Die deutsche Sprache setzt auf den Boden
Bodenständig, Boden der Tatsachen, am Boden zerstört: In der deutschen Sprache gibt es eine Menge Redewendungen, die mit dem Begriff Boden zu tun haben.
„Messies verlieren sich im Detail“
Messies sammeln nicht, sie horten. Sie kaufen unkontrolliert ein, können sich von nichts trennen, umgeben sich mit Dingen, die andere wegwerfen. Ein Gespräch über das Leben im Chaos. Die Psychologin Astrid Müller berichtet über den krankhaften Zwang, Dinge anzuhäufen.
Krebs bleibt zweithäufigste Todesursache
Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes anlässlich des heutigen Weltkrebstages sind die häufigsten Krebsarten mit Todesfolge bei Männern Tumore in den Verdauungsorganen sowie Lungen- und Bronchialkrebs.
Armes Schweinderl
Über ein wunderbares Tier, dem wir weit mehr verdanken als Kotelett, Schnitzel und Speck. Ein Loblied auf das Hausschwein.
„Gegen solche Keime gibt es keinen Schutz“
Mit interaktiver Grafik - Immer wieder kommt es in deutschen Kliniken zu schweren Infektionen durch resistente Keime. Wie gut die Vorsorge in einem Krankenhaus ist, erkennt man daran, wie es öffentlich mit dem Thema Hygiene umgeht, sagt Wolfgang Gärtner vom Deutschen Beratungszentrum für Hygiene.
Countdown zum Weltuntergang
Bilder Die symbolische Weltuntergangsuhr tickt unaufhaltsam. So nahe an der globalen Katastrophe stand die Menschheit seit 1984 nicht mehr, warnt die Elite der Nuklearwissenschaftler.
Einfach saustarke Redensarten
Innerer Schweinehund, Schweineigel, Ferkelei, Eierlegende Wollmilchsau
Vorbereitung auf den Idiotentest
Drogen, 1,1 Promille Alkohol oder acht Punkte genügen, um sich einer medizinisch-psychologischen Unter­suchung (MPU) unterziehen zu müssen. 2013 fiel etwa jeder Dritte durch. Experten vom Tüv Süd klären die wichtigsten Leserfragen.
Teure Mahnung - was nun?
Der Reiseveranstalter Thomas Cook verlangt mehr als erlaubt: Wegen überhöhter Mahngebühren will die Verbraucherzentrale ihn verklagen. Grundsätzlich raten Experten dazu, bei Mahnbescheiden gut hinzuschauen und Gebühren gegebenenfalls zu kürzen.
Strichcode des Lebens
DNA-Barcoding-Projekt: Forscher entschlüsseln erstmals das Erbgut von 560 Wildbienenarten.
Runterladen, anklicken, versichert sein
Auslandskrankenversicherung für 90 Cent am Tag, Unfallpolice für 99 Cent, ohne Papierkram übers Handy abschließbar: Auch die Versicherer reiten jetzt auf der App-Welle mit. Was Spontan-Verträge wirklich taugen.
App, Zeitung oder Radio – hier gibt’s Wetter
Auf welchem Kommunikations­kanal gibt es die zuverlässigste Wetterprognose? Ein Überblick über die Möglichkeiten, sich über die aktuelle Vorhersage zu informieren.
Die Rechte und Pflichten von Arbeitnehmern
Kann der Mitarbeiter den Urlaub frei wählen, oder darf der Chef ihn anordnen? Lässt sich Resturlaub auszahlen? Der Stuttgarter Arbeitsrechtler Michael Henn klärt die wichtigsten Arbeitsrechtsfragen.
„Jeder kann zum Artenschutz beitragen“
In einem kürzlich vorgelegten Bericht warnt die Naturschutzorganisation World Wide Fund For Nature (WWF) vor einem dramatischen Schwund der Arten. Claus-Peter Hutter, Präsident der Stiftung Naturelife-International, erklärt, was die Ursachen sind.
 
Amoklauf Winnenden
Alle Berichte der Winnender Zeitung zum Amoklauf seit März 2009
Die gesamte Berichterstattung der Winnender Zeitung seit 2009 finden Sie hier.
 
 
Videos
Interaktiv
  • Umfrage
SchwJuer

Der Handball-Zweitligist TV Bittenfeld scheint seine Nerven im Aufstiegskampf nicht im Griff zu haben. Schaffen die Wild Boys dennoch den Aufstieg in die erste Bundesliga?

 
Na sicher! Der TVB spielt nächste Saison erstklassig.
Der TVB wird es nicht mehr schaffen, vorne mitzumischen.
Interessiert mich nicht.
 
(Ergebnis anzeigen)
 
  • Meist gelesen
  • Neueste Artikel
  • Twitter
  • Facebook ZVW
  • Facebook Sportredaktion
Bundesliga-Tippspiel
Tippen Sie mit!
Tippen und gewinnen Sie bei unserem Bundesliga-Tippspiel. Hier können Sie mitspielen >>
TV Bittenfeld
Schweikardt hofft auf Rückkehrer
Handball, 2. Bundesliga: Die Kreisläufer könnten zum Spiel in Hamm wieder fit sein. Restprogramm spricht für Konkurrenz.
Bittere Pille für hilflose Bittenfelder
Handball, 2. Bundesliga: TV Bittenfeld – TV Neuhausen/Erms 23:29 (12:12). Ideenloser Angriff des Tabellenzweiten.