VfB Stuttgart

Überraschende Trennung: Co-Trainer Rainer Widmayer muss gehen

Rainer Widmayer_5
Co-Trainer Rainer Widmayer muss den VfB verlassen. © ZVW/Benjamin Büttner

Eigentlich hätte er die Konstante im Trainerteam werden sollen, doch nach nur zwölf Monaten ist überraschend Schluss: Der VfB Stuttgart hat sich von Co-Trainer Rainer Widmayer getrennt. Trotz seines noch gültigen Vertrags bis zum 30. Juni 2022 gehört der 53-Jährige dem Team von Chefcoach Pellegrino Matarazzo in der nächsten Saison nicht mehr an, wie ein Sprecher des Fußball-Bundesligisten am Donnerstagmorgen (16.07.) bestätigte.

Zuvor hatten verschiedene Medien über die Beurlaubung Widmayers berichtet. Laut dem kicker soll sich Widmayer schon unter Ex-Trainer Tim Walter von Walter an die Seite gedrückt gefühlt haben. Demnach funktionierte die Zusammenarbeit auch mit Pellegrino Matarazzo nicht wie vorgestellt. "Es sollten Unstimmigkeiten auftauchen, die jetzt zur Trennung führten", schreibt das Fachblatt.

Der gebürtige Schwabe war vor einem Jahr von Hertha BSC zum VfB zurückgekehrt und sollte ursprünglich unabhängig vom jeweiligen Chefcoach eine Konstante im Stuttgarter Trainerteam bilden. Jetzt sind die Stuttgarter auf der Suche nach einem neuen Co-Trainer.