Bundeswahlleiter

2,8 Millionen Erstwähler sind zur Bundestagswahl aufgerufen

Wahl
Ein Anstecker mit der Aufschrift «Wählen gehen!». Foto: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/dpa © Bernd Settnik

Wiesbaden (dpa) - Zur Bundestagswahl in diesem Herbst sind auch 2,8 Millionen Erstwählerinnen und Erstwähler aufgerufen. Das teilte der Bundeswahlleiter am Freitag in Wiesbaden mit.

Ihr Anteil an den insgesamt rund 60,4 Millionen Wahlberechtigten beträgt damit etwa 4,6 Prozent. Die jungen Wähler wurden im Zeitraum vom 25. September 1999 bis 26. September 2003 geboren - und sind damit seit der zurückliegenden Bundestagswahl 2017 volljährig geworden.

«Nach Schätzungen des Statistischen Bundesamtes können am 26. September rund 1,4 Millionen Frauen und ebenso viele Männer erstmalig ihre Stimmen abgeben», erläuterte Bundeswahlleiter Georg Thiel.

© dpa-infocom, dpa:210820-99-908176/2