VfB Stuttgart

Achillessehnenriss: Maxime Awoudja fällt monatelang aus

Kopie von Nachmittagseinheit VfB-Trainingslager in St. Gallen_08.07.2019_12
Fehlt dem VfB eine lange Zeit: Maxime Awoudja. © ZVW/Danny Galm
Der VfB Stuttgart muss mehrere Monate auf Maxime Awoudja verzichten. Der 22-jährige Abwehrspieler hat sich am Sonntag im Training einen Achillessehnenriss zugezogen und wird dem Team laut Sportdirektor Sven Mislintat sechs bis acht Monate fehlen. Der deutsche U-21-Nationalspieler hat sich die Verletzung im Mannschaftstraining am Sonntag (10.05.) ohne Fremdeinwirkung zugezogen und wurde am Dienstagmorgen operiert. Sven Mislintat: "Das ist eine sehr bittere Nachricht. Wir wünschen Bobo von Herzen gute Besserung und werden ihn auf seinem Weg zurück nach Kräften unterstützen." Awoudja kam in der aktuellen Saison in der 2. Liga lediglich zweimal zum Einsatz. Im vergangenen Sommer hatten die Schwaben den 1,88 großen Innenverteidiger vom FC Bayern München II verpflichtet.