VfB Stuttgart

Alles Wissenswerte zum Heimspiel gegen Wiesbaden

2015Luftbild_0084_0
VfB-Heimspiel, Turn-WM, Wasen: Es wird proppenvoll rund um den Neckarpark am Freitag. © Joachim Mogck

Stuttgart.
Trainer Tim Walter wollte den VfB Stuttgart zwar nicht mit dem SV Wehen Wiesbaden vergleichen. Doch die Unterschiede zwischen beiden Clubs sind vor dem direkten Duell am Freitagabend (18.30 Uhr / ZVW-Liveticker) in der Mercedes-Benz Arena kaum zu übersehen. Ein Großteil der Gäste-Profis dürfte wahrscheinlich noch nie vor einer solchen Kulisse gespielt haben, obwohl das Stuttgarter Stadion angesichts von erwarteten rund 47.000 Zuschauern nicht mal ausverkauft ist.

Statistiken, Schiedsrichter, Anreise: Alles Wissenswerte zur Partie haben wir hier für Sie zusammengetragen.

Situation: Der VfB ist als einzige Mannschaft der 2. Liga noch ungeschlagen und steht bereits jetzt souverän an der Tabellenspitze. Die Hessen kommen als Tabellenletzter nach Cannstatt, außerdem haben sie bereits 23 Gegentore kassiert - die mit Abstand meisten in der Liga. Alles andere als ein Sieg wäre für die klar favorisierten Stuttgarter eine herbe Enttäuschung.

Statistik: Beide Clubs treffen erstmals überhaupt in der 2. Liga aufeinander, ohnehin spielen sie zum ersten Mal in derselben Liga. Begegnet waren sie sich zuvor nur zweimal im DFB-Pokal, beide Spiele konnte der VfB gewinnen. Das bisher letzte Duell fand in der ersten Runde des DFB-Pokals in der Saison 2011/2012 statt. Der VfB setzte sich durch Tore von Ermin Bicakcic (5. Minute) und Zdravko Kuzmanovic (51.) mit 2:1 durch.

Personal: Neuzugang Wamangituka und Routinier Castro stehen VfB-Coach Walter nach kleineren Blessuren wieder zur Verfügung. Ob Stürmer Gonzalez wieder spielen kann, ließ der 43-Jährige dagegen offen. Die Hessen müssen in Stuttgart mit einem neuen Torhüter antreten, da sich Stammkeeper Bartels beim ersten Saisonsieg gegen Osnabrück (2:0) am vergangenen Wochenende verletzt hatte. Für ihn spielt entweder Watkowiak oder der kurzfristig verpflichtete österreichische Ex-Nationalkeeper Lindner.

Besonderes: SVWW-Trainer Rüdiger Rehm wurde in Heilbronn geboren und arbeitete mehrere Jahre für die SG Sonnenhof Großaspach. Die SVWW-Profis Kuhn, Lorch und Röcker haben in den Jugendteams des VfB gespielt. Verteidiger Röcker spielte auch für die 2. Mannschaft der Schwaben und kam in der Saison 2012/13 unter Trainer Labbadia sogar auf drei Einsätze für den VfB in der Bundesliga.

Schiedsrichter: Der Schiedsrichter der Partie wird Johann Pfeifer sein. Ihm assistieren Patrick Schwengers und Daniel Riehl an den Seitenlinien. Der Vierte Offizielle ist Justus Zorn. Als Video-Schiedsrichter sind an diesem Abend Frank Willenborg und Henrik Bramlage im Einsatz.

Anreise und Tickets: Wasen, Turn-WM, VfB-Heimspiel - rund um den Neckarpark wird es am für viele durch den Feiertag verlängerten Wochenende proppenvoll. Der Verein empfiehlt daher die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad (hier gibt's weitere Informationen zu den kostenlosen und bewachten Stellplätzen). Für das Heimspiel gegen Wiesbaden wurden knapp 47.000 Tickets verkauft. Es stehen also noch genügend Karten in fast allen Kategorien zur Verfügung. Das Fan-Center öffnet um 9 Uhr, die Tageskassen rund um die Mercedes-Benz-Arena um 17 Uhr.


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.