VfB Stuttgart

Auch Anastasios Donis kann per Klausel gehen

Anastasios Donis_0
Wird Anastasios Donis auch in der 2. Liga für den VfB auf Torejagd gehen? © ZVW/Danny Galm

Stuttgart.
Dem Kader des VfB Stuttgart steht nach dem Absturz in die 2. Liga ein gewaltiger Umbruch bevor. "Ich werde mit Sven Mislintat (der Sportdirektor, Anm. d. Red.) genau überlegen, welche Spieler uns in der neuen Saison helfen werden und welche nicht", sagte Sportvorstand Thomas Hitzlsperger am Mittwoch. Ob Angreifer Anastasios Donis mit dem Verein in die Zweitklassigkeit gehen wird, ist dabei ebenso unklar wie die Zukunft von Kapitän Gentner, die der jungen Abwehrspieler Kabak, Kempf und Baumgartl sowie Stammtorhüter Ron-Robert Zieler.

Nach kicker-Informationen kann Donis den VfB per Ausstiegsklausel für rund 13 Millionen Euro verlassen. Aus der Bundesliga sollen Leverkusen, Gladbach und die TSG Hoffenheim bereits ihr Interesse hinterlegt haben. Auch Ozan Kabak (15 Millionen) und Marc Oliver Kempf (7,5 Millionen Euro) haben entsprechende Klauseln in ihren Arbeitspapieren. Zudem laufen die Verträge von Gentner, Dennis Aogo und Andreas Beck aus.


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.