VfB Stuttgart

Auswärtsspiel in Mönchengladbach: So wollen sie spielen

1/2
Chadrac_Akolo_UE_7257_0
Chadrac Akolo fährt angeschlagen mit nach Mönchengladbach. © Joachim Mogck
2/2
_1
Für den angeschlagenen Akolo könnte der Japaner Takuma Asano in die Startelf rücken. Der wiedergenesene Orel Mangala wäre eine mögliche Alternative für den verletzten Kapitän Christian Gentner.

Stuttgart.
Es geht Schlag auf Schlag in der Bundesliga. Bereits am Dienstagabend (18.30 Uhr/ZVW-Liveticker) muss der VfB Stuttgart im Gladbacher Borussia-Park antreten. Das erste Spiel nach der schweren Verletzung von Christian Gentner. Berkay Özcan rückt für den schwer am Kopf verletzten VfB-Kapitän in den Kader.

Chadrac Akolo wird zwar mit nach Mönchengladbach fahren, ist aber angeschlagen. Der Siegtorschütze vom Samstag musste in der 77. Minute aufgrund einer Oberschenkel-Zerrung ausgewechselt werden. Der Kongolese fährt dennoch mit an den Niederrhein. Vorsichthalber nominierte Trainer Hannes Wolf aber U 23-Spieler Nicolas Sessa nach. Das gab der Verein am Montagmittag bekannt. 

Auch für Abwehrspieler Holger Badstuber kommt das Spiel gegen die "Fohlen" noch zu früh. Eine hartnäckige Adduktoren-Verletzung zwingt den 28-Jährigen erneut zum Zusehen.Holger Badstuber wird in Stuttgart bleiben, könnte aber laut Hannes Wolf für Samstag ein Thema werden.

Daniel Ginczek (Knieprobleme) und Anto Grgic (Entzündung im Fußgelenk) fehlen ebenfalls. Hinzu kommen die Langzeitverletzten Emiliano Insua (Reha nach Risswunde), Carlos Mané (Reha nach Knorpelschaden) und Matthias Zimmermann (Kreuzbandriss).

So könnte der VfB Stuttgart am Dienstag gegen Gladbach starten:

Der Kader des VfB Stuttgart für das Spiel gegen die Borussia:So könnte Borussia Mönchengladbach starten:

Sommer - Elvedi, Ginter, Vestergaard, Wendt - Kramer, Zakaria - Herrmann, Hazard - Stindl, Raffael