Baden-Württemberg

Über rote Ampel gefahren: Autofahrer in Ulm schwer verletzt

Krankenwagen
Ein Rettungswagen fährt über die Straße. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild © Boris Roessler

Ulm (dpa/lsw) - Bei einem Zusammenstoß zweier Autos in Ulm sind drei Menschen verletzt worden - ein Mann dabei schwer. Ein 54 Jahre alter Autofahrer sei am Dienstag in eine Kreuzung gefahren, weil er nicht gesehen habe, dass die Ampel rot zeigte, teilte eine Sprecherin der Polizei am Mittwoch mit. Dabei prallte er mit dem Wagen einer 23-Jährigen zusammen und kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die junge Frau und eine 72 Jahre alte Mitfahrerin in ihrem Wagen wurden leicht verletzt.

© dpa-infocom, dpa:220105-99-595574/2