Baden-Württemberg

100.000 Euro Schaden nach Brand in Philippsburger Wohnhaus

Feuerwehr
Ein Feuerwehrfahrzeug steht auf dem Hof eines Feuerwehrgerätehauses. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild © Philipp von Ditfurth

Philippsburg (dpa/lsw) - Der Brand eines Wohnhauses in Philippsburg (Kreis Karlsruhe) hat nach Polizeiangaben einen Schaden von ungefähr 100.000 Euro verursacht. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand, wie es am Donnerstag hieß. Vorsorglich seien angrenzende Gebäude evakuiert worden.

Ermittlungen zufolge brach das Feuer im Erdgeschoss eines Anbaus im Innenhof aus. Flammen hätten sich dann bis ins Dachgeschoss ausgebreitet. Die Familie, die sich in dem Gebäude befand, habe sich selbst in einer benachbarten Bäckerei in Sicherheit bringen können.

Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten demnach am Mittwoch ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Häuser verhindern. Die Brandursache war zunächst unklar, die Kriminalpolizei ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:211028-99-772636/2