Baden-Württemberg

16-Jähriger stirbt bei Quad-Fahrt

Notarzt
Ein Notarztwagen mit Blaulicht. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © Monika Skolimowska

Furtwangen (dpa/lsw) - Ein 16-Jähriger ist in Furtwangen (Schwarzwald-Baar-Kreis) bei einer nächtlichen Fahrt mit einem Quad ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war der Jugendliche am späten Mittwochabend mit einem gleichaltrigen Beifahrer mit dem vierrädrigen Geländefahrzeug unterwegs, für das er keinen Führerschein besaß. Auf einer unbefestigten Straße in einem Waldstück verlor er die Kontrolle über das leistungsstarke Quad und geriet auf einen steil abfallenden Grünstreifen. Das Fahrzeug prallte der Polizei zufolge mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Baum und kam nach einigen Metern an einem weiteren Baum zum Stehen.

Die beiden Jugendlichen wurden vom Fahrzeug geschleudert. Der schwer verletzte Sozius konnte noch zu Fuß Hilfe holen und Rettungskräfte alarmieren. Für den 16-jährigen Fahrer kam aber jede Hilfe zu spät: Er starb wenige Stunden später in einem Krankenhaus. Die Jugendlichen hatten keinen Helm auf, so die Polizei am Donnerstag.