Ulm

18-Jähriger prallt bei illegalem Autorennen gegen Haus

Blaulicht
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. © Carsten Rehder

Ulm (dpa/lsw) - Zwei 18-Jährige haben sich in der Innenstadt von Ulm ein illegales Autorennen geliefert. Einer der beiden kam bei dem Vorfall in der Nacht auf Dienstag wegen zu hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab, prallte gegen ein Gebäude und beschädigte mit seinem Wagen mehrere Schaufenster von Geschäften, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte. Der junge Mann blieb unverletzt, doch sein Auto war nicht mehr fahrbereit. Die Polizei beschlagnahmte die Führerscheine der beiden 18-Jährigen.