Rhein-Neckar-Kreis

20-Jährige wird bei Fotografieren von Zug erfasst und stirbt

Blaulicht
Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. © Hendrik Schmidt

Wiesloch (dpa/lsw) - Eine Frau ist beim Fotografieren im Gleisbereich bei Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) von einem Zug erfasst worden und gestorben. Polizeiangaben von Dienstag zufolge hatte sich die 20-Jährige am Sonntag mit einem Freund auf den Gleisen nahe eines Bahnhofs aufgehalten, um Fotos mit ihrem Handy zu machen. Den heranfahrenden Zug bemerkte sie zu spät. Eine Notbremsung des Zugführers verhinderte den Zusammenstoß nicht mehr. Die Frau erlag ihren Verletzungen noch am Unfallort. Ihr Begleiter erlitt einen Schock.