Baden-Württemberg

20-Jähriger ohne Maske schlägt Busfahrer

Polizei-Symbolbild
Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild © Patrick Seeger

Ravensburg (dpa/lsw) - Weil er keine Corona-Schutzmaske tragen wollte, soll ein 20-Jähriger in Ravensburg auf einen Busfahrer losgegangen sein. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte der Fahrer den Mann und seinen Begleiter zuvor beim Einsteigen auf die Maskenpflicht hingewiesen. Der 20-Jährige soll dem Busfahrer daraufhin mehrfach ins Gesicht geschlagen haben. Als Polizisten die zwei Männer am Freitagabend in einem Einkaufszentrum festnehmen wollte, wehrte sich der mutmaßliche Schläger demnach heftig. Dabei verletzte er den Angaben zufolge auch zwei Beamte leicht. Eine 32-Jährige sei nicht mehr dienstfähig gewesen, hieß es.

© dpa-infocom, dpa:210320-99-900191/2