Baden-Württemberg

21-jähriger Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Warndreieck
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall» steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild © Patrick Seeger

Bietigheim-Bissingen an der Enz (dpa/lsw) - Ein 21-jähriger Motorradfahrer ist bei einem Unfall mit einem Pkw schwer verletzt worden. Ein 66-jähriger Autofahrer habe den Motorradfahrer am Freitag beim Abbiegen auf eine Kreisstraße übersehen, teilte die Polizei am Samstag mit. Der 21-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr nach Polizeiangaben nahezu ungebremst auf. Dabei erlitt er schwere Verletzungen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 15 000 Euro.