Baden-Württemberg

21-Jähriger nach Banküberfall in Untersuchungshaft

Polizei
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © Karl-Josef Hildenbrand

Waghäusel (dpa/lsw) - Nach einem bewaffneten Banküberfall in Waghäusel ist ein Verdächtiger in Untersuchungshaft gekommen. Dem Mann werde schwere räuberische Erpressung vorgeworfen, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Bislang habe er keine Aussage gemacht. Die Ermittler hatten bei dem 21-Jährigen die mutmaßliche Tatwaffe, das geraubte Bargeld sowie weitere belastende Beweise gefunden.

Die Volksbank war am Freitagmittag überfallen worden. Im Anschluss hatte die Polizei mit einem Großaufgebot nach dem mutmaßlichen Täter gefahndet. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz. Spezialkräfte nahmen den 21-Jährigen wenig später in einem Supermarkt in Philippsburg fest. Der Ort liegt ebenfalls im Kreis Karlsruhe und ist etwa fünf Kilometer von Waghäusel entfernt.

Am Freitag waren auch zwei Begleiter des 21-Jährigen festgenommen worden. Ihre Rolle war zunächst unklar. Mittlerweile kamen der Mann und die Frau aber wieder auf freien Fuß - gegen sie besteht laut Polizei und Staatsanwaltschaft kein dringender Tatverdacht.

© dpa-infocom, dpa:210531-99-809079/3