Biberach

29-Jähriger führt Polizei mit Raubüberfall in die Irre

Blaulicht
Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. © Friso Gentsch

Warthausen (dpa) - Ein 29-Jähriger hat aus Rache der Polizei vorgetäuscht, im schwäbischen Warthausen bei Biberach an der Riß einen Raubüberfall gesehen zu haben. In der Nacht zum Samstag teilte er über den Notruf mit, ein Imbiss werde überfallen und ausgeraubt, wie die Polizei mitteilte. Er nannte auch detaillierte Informationen zum flüchtenden Fahrzeug. Streifenwagen der Polizei entdeckten das Fahrzeug. Bei der Kontrolle stellte sich aber heraus, dass der 35-jährige Fahrer Lieferant ist und alle Imbisse im Bereich beliefert. Es stellte sich heraus, dass der 29-Jährige zuvor mit dem Lieferanten in einen Streit geraten war, da der Lieferant ihn nicht mitnehmen wollte. Der 29-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Missbrauchs von Notrufen und Vortäuschens einer Straftat rechnen.