Baden-Württemberg

30-Jähriger soll Tankstelle in Mosbach überfallen haben

Handschellen
Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild © Armin Weigel

Mosbach (dpa/lsw) - Ein 30-Jähriger soll in Mosbach eine Tankstelle überfallen haben. Dem Mann wird vorgeworfen, die Kassiererin mit einem Messer bedroht und Bargeld und Zigaretten gefordert zu haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten. Danach sei er am späten Samstagabend geflohen. Der mutmaßliche Räuber kam aber nicht weit: Nur wenige Minuten später entdeckten Polizisten den Flüchtenden und nahmen ihn fest. Die Beamten fanden bei ihm das geraubte Bargeld, die Zigaretten sowie zwei Küchenmesser und eine Maske. Der Mann wurde den Angaben nach am Sonntag einem Richter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl.