Lörrach

31-Jähriger bei Frontalcrash lebensgefährlich verletzt

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied

Rheinfelden (dpa/lsw) - Ein 31-jähriger Autofahrer ist bei einem Frontalzusammenstoß nahe Rheinfelden (Landkreis Lörrach) lebensgefährlich verletzt worden. Der Wagen des Mannes sei am Freitagabend mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert, wie die Polizei mitteilte. Sie prüft, ob ein missglücktes Überholmanöver zum Unfall geführt hat. Rettungskräfte befreiten den eingeklemmten 31-Jährigen aus seinem Wagen. Ein Hubschrauber flog ihn ins Krankenhaus. Die Insassen des anderen Autos seien mit leichten Verletzungen ebenfalls ins Krankenhaus gebracht worden. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls.