Baden-Württemberg

336 neue Corona-Infektionen im Südwesten

Intensivbett
Ein Bett auf einer Intensivstation. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © Bernd Wüstneck

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten ist in Baden-Württemberg auf mindestens 39 832 gestiegen. Das sind 336 mehr als am Vortag, wie aus Zahlen des Landesgesundheitsamtes von Freitag (Stand: 16.00 Uhr) hervorgeht. Etwa 35 821 Menschen gelten als genesen. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus wurde um einen Fall nach unten korrigiert und lag nun bei 1862. Der sogenannte Sieben-Tage-R-Wert wurde mit 1,40 angegeben. Er gibt an, wie viele Menschen ein Infizierter im Durchschnitt ansteckt.

Der Anteil der Fälle, die im Zusammenhang mit einer Reise stehen - an allen neu gemeldeten Fällen der letzten sieben Tage - stieg auf 57 Prozent.