Baden-Württemberg

3,5 Promille: Betrunkener verliert Kontrolle über Auto

Die Leuchtschrift «Unfall» auf dem Dach eines Polizeiwagens
Die Leuchtschrift «Unfall» ist auf dem Dach eines Polizeiwagens zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild © Carsten Rehder

Waghäusel (dpa/lsw) - Mit einem Atemalkoholwert von 3,5 Promille hat die Polizei einen betrunkenen Autofahrer im Kreis Karlsruhe aus dem Verkehr gezogen. Der 50 Jahre alte Fahrer habe bei seiner Tour durch Waghäusel die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, sei erst gegen einen geparkten Wagen geprallt und schließlich mit seinem Auto unverletzt auf einem Gehweg zum Stillstand gekommen, hieß es am Mittwoch. Wie die Beamten mitteilten, war einem Zeugen zuvor die unsichere Fahrweise des Betrunkenen aufgefallen.

Nach dem Unfall des betrunkenen Fahrers am Dienstag habe der Zeuge den Zündschlüssel am Wagen des alkoholisierten Mannes ziehen können und so die Weiterfahrt verhindert. Bei einem Atemalkoholtest stellten die alarmierten Polizeibeamten einen Wert von über 3,5 Promille fest. Der Mann musste eine Blutprobe abgeben, sein Führerschein wurde eingezogen.

© dpa-infocom, dpa:210317-99-862360/2