Baden-Württemberg

39-Jähriger zertrümmert Handgelenk von Kontrahent bei Streit

Rettungswagen
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild © Marcel Kusch

Breisach (dpa/lsw) - Ein 39-Jähriger hat seinem Kontrahenten bei einem Streit in Breisach mit einem Baseballschläger ein Handgelenk zertrümmert. Zuvor waren am Mittwoch fünf Männer in die Wohnung des Mannes im Ortsteil Hochstetten gekommen, um von ihm Geld zu fordern, wie ein Sprecher der Polizei am Donnerstag sagte.

Zwischen dem Inhaber der Wohnung im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald und einem 27-Jährigen aus der Gruppe eskalierte der Streit, als beide aufeinander losgingen. Sie wurden wegen Körperverletzung angezeigt.

Zudem müssen sich alle sechs Beteiligten wegen Verstoßes gegen die Kontaktbeschränkungen durch die Corona-Verordnung des Landes verantworten. Der 39-Jährige habe die Gruppe von sich aus in seine Wohnung gelassen, sagte der Sprecher.

© dpa-infocom, dpa:210422-99-312898/2