Heilbronn

43-Jähriger bei Streit in Flüchtlingsunterkunft verletzt

Polizei
An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug «Polizei». © David Inderlied

Bad Friedrichshall (dpa/lsw) - Ein 43-jähriger Mann ist bei einem Streit in einer Flüchtlingsunterkunft im Kreis Heilbronn schwer verletzt worden. Der Mann habe versucht, einen Streit zwischen zwei Bewohnern der Einrichtung in Bad Friedrichshall zu schlichten, als einer der Kontrahenten ihn mit einem Messer verletzt habe, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Heilbronn am Dienstag mit. Die lebensgefährliche Stichverletzung des Mannes musste in einem Krankenhaus notoperiert werden.

Polizisten nahmen den 24 Jahre alten Tatverdächtigen nach dem Vorfall, der sich bereits am Freitag zugetragen hat, in der Unterkunft fest. Ein Richter erließ am Samstag Untersuchungshaft gegen den Mann. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.