Unfall

82-Jähriger nach Sturz in Baugrube an Verletzungen gestorben

Notaufnahme
Ein Schild weist auf die Notaufnahme eines Krankenhauses hin. © Julian Stratenschulte

Malsch (dpa/lsw) - Ein 82 Jahre alter Mann, der beim Radfahren Ende August in eine Baugrube gestürzt war, ist nun gestorben. Dies teilte die Polizei am Mittwoch. Er hatte sich schwer am Kopf verletzt. Der Senior erlag am Dienstag seinen schweren Verletzungen. Er war in eine Grube in Malsch (Landkreis Karlsruhe) gefallen, während ein Bagger dort rangierte.