Baden-Württemberg

82-Jähriger sticht mit Küchenmesser auf betagte Ehefrau ein

Blaulicht
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild © Stefan Puchner

Ludwigsburg (dpa/lsw) - Ein 82-Jähriger hat nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft mit einem Küchenmesser in Ludwigsburg mehrmals auf seine Ehefrau eingestochen. Demnach brachte er der 86-Jährigen am Freitagmorgen im Schlafzimmer lebensbedrohliche Verletzungen bei. Sie schaffte es, noch den Notruf zu wählen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten. Daraufhin brachen Beamte die Wohnungstür auf und nahmen den Ehemann fest. Die Frau kam ins Krankenhaus. Ein Polizeisprecher bezeichnete ihren Zustand am Montag als kritisch.

Das Motiv für die Tat lag noch im Dunkeln. Dem Sprecher zufolge waren weder Täter noch Opfer vernehmungsfähig. Bisher war der 82-Jährige nicht polizeilich auffällig gewesen. Gegen ihn wurde wegen versuchten Mordes Haftbefehl erlassen und er wurde in ein Justizvollzugskrankenhaus eingewiesen.

© dpa-infocom, dpa:210201-99-254886/2