Baden-Württemberg

Adler Mannheim starten Saisonvorbereitung mit großen Zielen

Eishockey - Korbinian Holzer
Korbinian Holzer im Einsatz für die Deutsche Eishockeynationalmannschaft. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © Monika Skolimowska

Mannheim (dpa/lsw) - Die Adler Mannheim sind gewohnt ambitioniert in die Vorbereitung auf die neue Saison in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) gestartet. «Wir sind zwar einige Neue und müssen uns alle an das System gewöhnen. Aber es ist unser Anspruch, um die Meisterschaft mitzuspielen», sagte der neue Abwehrchef Korbinian Holzer am Montag beim Trainingsauftakt. Der 33 Jahre alte Nationalspieler ist einer von acht Neuverpflichtungen beim Meister von 2019. «Ich will meine Führungsrolle annehmen und auf dem Eis Taten folgen lassen», sagt Holzer. Er hofft, dass für die am 10. September beginnende Saison Zuschauer zugelassen sein werden.

Das hofft auch Cheftrainer Pavel Gross. «Wir hoffen zumindest auf 50 Prozent Auslastung, denn Sport ohne Zuschauer macht keinen Spaß, das sieht man ja gerade bei Olympia», sagte der 53-Jährige. Auch der Tscheche hat große Ziele. «Wir wollen die beste Mannschaft nach der Hauptrunde sein, um die beste Platzierung für die Play-offs zu erreichen und dann auch den Titel holen», sagte er. «Aus unserer Sicht sind das gesunde Ansprüche, auch wenn die Konkurrenz einen Tick stärker sein wird als in der vergangenen Saison.»

Auf die Saison bereiten sich die Adler mit zwei Tests bei den Schweizer Clubs Lausanne und Zug vor, zudem trifft der siebenfache DEL-Meister auf die Liga-Rivalen Köln und Aufsteiger Bietigheim.

© dpa-infocom, dpa:210802-99-668273/2