Baden-Württemberg

AfD-Landtagsabgeordneter Bernd Grimmer stirbt nach Corona-Infektion

94f76800-d4dd-41b3-b8c7-b5972116549a.jpg_0
Bernd Grimmer (rechts) neben Jörg Meuthen bei einerAfD-Veranstaltung 2016 in Waiblingen. © ZVW/Gabriel Habermann (Archiv)

Der AfD-Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der Pforzheimer AfD-Gemeinderatsfraktion, Bernd Grimmer, ist in der Nacht zum Sonntag gestorben. Das bestätigte seine Frau, Gabriele Germershausen-Grimmer, am Montag.

Grimmer war Kritiker der Corona-Maßnahmen

Nach Angaben des stellvertretenden Sprechers des Kreisverbands Pforzheim, Alfred Bamberger, starb Grimmer nach dreiwöchiger Krankheit infolge einer Infektion mit dem Coronavirus. Zuvor hatte die «Pforzheimer Zeitung» berichtet.

Grimmer (71) saß für den Wahlkreis Pforzheim im Stuttgarter Landtag. In der Vergangenheit hatte sich der Politiker wiederholt kritisch über die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie geäußert.