Mannheim

Alkoholisierter 21-Jähriger verursacht Unfall

Unfall
Ein Blaulicht und eine LED-Anzeige leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. © Daniel Karmann

Mannheim (dpa/lsw) - Mit 0,84 Promille und ohne Führerschein unterwegs - so hat ein 21-Jähriger in Mannheim einen Autounfall verursacht. Der Mann sei in der Nacht auf Mittwoch eigentlich Beifahrer gewesen, so die Polizei am Mittwoch. Als der eigentliche Fahrer allerdings auf einer Straße anhielt und kurz aus dem Auto ausstieg, habe sich der 21-Jährige ans Lenkrad gesetzt und versuchte am Straßenrand zu parken. Dabei sei er von der Kupplung abgerutscht und mit dem Auto gegen ein Gartentor gestoßen. Verletzt wurde niemand. Gegen den 21-Jährigen wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.