Baden-Württemberg

«Alpen-Sylt Nachtexpress» fährt zu Pfingsten wieder

Schienen
Schienen liegen im Gleisbett einer Bahnstrecke. Foto: Julian Stratenschulte/dpa © Julian Stratenschulte

Westerland/Stuttgart (dpa) - Der Nachtzug von Sylt in die Alpen startet zu Pfingsten in die Saison 2021 - mit Corona-Hygienekonzept an Bord. Erstmals wird auch die Region Stuttgart und mit Konstanz der Bodensee angesteuert.

Vom 20. Mai an bis zum 7. November können Reisende wieder donnerstags und samstags mit dem Alpen-Sylt Nachtexpress von Westerland bis nach Salzburg in Österreich fahren, teilte der Betreiber RDC Autozug Sylt GmbH am Mittwoch mit. Reisende aus dem Süden können in umgekehrter Richtung freitags und sonntags Küsten und Inseln in Norddeutschland erreichen. Der Zug wird ab Gmünd geteilt beziehungsweise vereint.

Der Fahrplan ist den Angaben zufolge so getaktet, dass im Norden direkter Anschluss nach Kopenhagen, zu den Ostseeinseln Rügen und Fehmarn sowie den Kreuzfahrthäfen Kiel, Rostock und Stralsund besteht und im Süden in einer Stunde Zürich erreicht werden kann.

An Bord gilt wegen der Corona-Epidemie ein konsequentes Hygienekonzept. In das gebuchte Abteil steigen über die gesamte Strecke hinweg keine fremden Dritten zu. Deshalb muss darin unterwegs keine Maske getragen werden, wie RDC mitteilte. Maskenpflicht besteht beim Ein- und Ausstieg, auf den Gängen oder bei Mitfahrt im öffentlichen Sitzplatzwagen.

© dpa-infocom, dpa:210224-99-576349/3