Ortenaukreis

Anklage wegen Tötung von Tochter und Schwester

Justitia
Eine Statue der Justitia hält eine Waage und ein Schwert in der Hand. © Arne Dedert

Offenburg (dpa/lsw) - Weil eine 44 Jahre alte Frau in Offenburg ihre 49-jährige Schwester sowie ihre eigene 19 Jahre alte Tochter getötet haben soll, ist Anklage wegen zweifachen Totschlags erhoben worden. Dies teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Hintergrund der Tat in einer Obdachlosenunterkunft im Juli 2022 sei ein Streit gewesen.

Die Frau soll ihrer Tochter und ihrer Schwester unterstellt haben, ein sexuelles Interesse an ihrem ehemaligen Lebensgefährten zu haben. Dann sei es zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Die mutmaßliche Täterin soll dann die beiden Frauen mit verschiedenen Küchenutensilien getötet haben. Anschließend informierte die 44-Jährige selbst die Polizei. Das Landgericht Offenburg muss nun über die Eröffnung des Hauptverfahrens entscheiden.