Baden-Württemberg

Arbeiter stirbt zwei Wochen nach Betriebsunfall

Ein Rettungswagen fährt über die Straße
Ein Rettungswagen fährt über die Straße. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild © Boris Roessler

Mannheim (dpa/lsw) - Knapp zwei Wochen nach einem Arbeitsunfall in einer Mannheimer Firma ist ein 57-Jähriger in einer Klinik an seinen schweren Verletzungen gestorben. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag war der Mann in der Firmenhalle von einer Hebebühne gestürzt und sechseinhalb Meter in die Tiefe gefallen. Er erlitt dabei schwere Verletzungen. Die Ermittlungen hätten ergeben, dass ein Bedienfehler des 57-Jährigen der Grund für den Betriebsunfall war. Ein technischer Defekt sowie Fremdverschulden werden derzeit von der Polizei ausgeschlossen.

© dpa-infocom, dpa:210629-99-188628/2